Breakfast Food Snacks

Cookie Dough zum Löffeln

cookie dough zum löffeln

Scroll down for the english recipe!

Cookie Dough Eiscreme, Milchshake, Proteinriegel oder Cookie Dough Cookies. Dieser berühmt berüchtigte Keksteig hat sich, vor allem in der letzten Zeit, zu einer kleinen Berühmtheit gemacht. Die köstlichen Varianten, die mir gerade im Kopf vorschweben, sind extra dafür konzipiert, dass man diesen Teig nicht backen muss. Sowie mein Rezept, welches im Anschluss folgt: ein Cookie Dough zum Löffeln. Umso interessanter finde ich es deshalb, dass auf Wikipedia steht, dass der originale Cookie Dough entweder zum Backen im Ofen, oder auch zum praktisch roh essen gedacht ist.
Während dem lesen habe ich mir dabei meine Mama beziehungsweise meine Oma mit dem Kochlöffel in der Hand und auf mich zeigend vorgestellt. Meine Mama beziehungsweise meine Oma, wie sie mit mir schimpfen. „Im Teig sind doch rohe Eier und das Ganze verklebt dir den Magen, Kind!“ Aber egal, genascht habe ich ihn trotzdem immer und immer wieder gerne. Vor allem da mir der Teig oft besser als das Endergebnis, also die Kekse, geschmeckt hat. Wer von euch kennt’s?

Aber ich kann jetzt vor allem alle Mamas, Omas und anderen besorgten Eltern beruhigen! Ich habe ein Rezept, dass weder Eier enthält, noch gebacken werden muss! Es ist gesund und kalorienarm. Kann zuckerfrei zubereitet werden (wenn man den Zucker auf Rohrzucker bezieht) und schmeckt herrlich! Sogar vegan und unter Umständen auch Bio! Es verklebt auch nicht den Magen! – Okay, man könnte einen aufgeblähten Bauch aufgrund der Balaststoffe bekommen, aber das ist dieser Genuss wert. Glaubt es mir!

Und nun, meine lieben Leser und Leserinnen, sowie Follower und Followerinnen, spitzt die Ohren, reinigt eure Schüsseln und macht euch bereit für dieses einfache und bezaubernde Rezept!

cookie dough zum löffeln

Rezept

Zutaten:

  • 250 g weiße Bohnen aus der Dose (alternativ Kichererbsen)
  • 50 ml Milch nach Wahl (ich habe Mandelmilch verwendet)
  • 2 EL Zucker nach Wahl (ich habe Birkenzucker verwendet)
  • 1 Messerspitze Bourbon Vanille
  • 1 EL Kakao Nibs

Zubereitung:

  1. Dose mit den Bohnen öffnen, absieben und gründlich waschen.
  2. Die Bohnen mit der Milch, dem Zucker und der Vanille in eine Schüssel geben und mit einem elektrischen Pürierstab zu einer Creme mixen. Achtet darauf, dass wirklich alle Bohnen fein zermahlen sind.
  3. Dann die Kakao Nibs mit einem Löffel unter den Cookie Dough rühren.
  4. Alles in eine Schüssel geben und alternativ mit Erdnussbutter, gehackten Mandeln und Bienenpollen dekorieren, sowie anschließend servieren.
  5. Löffel für Löffel genießen!

Und vergesst nicht, mich zu taggen, wenn ihr eines meiner Rezepte probiert! #valentinaballerinafood @valentinaballerina

cookie dough zum löffeln

Recipe

Ingredients:

  • 250 g canned white beans (or chickpeas)
  • 50 ml milk of choice (i used almond milk)
  • 2 teaspoons sugar of choice (i used xylitol)
  • 1 pinch bourbon vanilla
  • 1 teaspoon cocoa nibs

How to:

  1. Open the can of the beans and rinse them with water.
  2. Combine the beans, milk, sugar and bourbon vanilla in a bowl. Mix them with an electric blender until you get a creamy dough.
  3. Take a spoon and stir the cocoa nibs in.
  4. Fill the Cookie dough in a bowl and add peanut butter, crushed almonds or bee pollen if desired.
  5. Serve and enjoy every spoon of it!

And don’t forget to tag me when trying one of my recipes! #valentinaballerinafood @valentinaballerina

You Might Also Like

40 Comments

  • Reply
    Lara
    21 Juni 2016 at 18:43

    Ich bin so begeistert, wie sich deine Bilder in kürzester Zeit entwickelt haben!! Bist eine der einzigen, bei denen ich nach der Schule vorbeigucke, obwohl ich nicht mehr ganz IG durchscrolle!! ❤️

    • Reply
      valentinaballerina
      21 Juni 2016 at 18:47

      OMG Lara! tausend dank für die netten worte! wirklich! Bedeutet mir so so viel :****

  • Reply
    antonia
    21 Juni 2016 at 19:34

    DANKE DANKE DANKE :* dein blog ist einfach schlichtweg der hammer ! #NOMOREWORDSNEEDED 😀 Mach bitte weiter so 🙂

  • Reply
    antonia
    21 Juni 2016 at 19:36

    ohh und in deinen spaps (die ich übrigens über alles liebe, und die der grund dafür sind dass ich nie datenvolumen hab 😛 ) hast du was von von Quark erwähnt, rührst du den noch zusätzlich unter ?? :*

    • Reply
      valentinaballerina
      21 Juni 2016 at 20:09

      Den hatte ich nur letztens dabei 🙂 das ist dann erfrischender. Ohne ist es ‚keksiger‘ haha 🙂

  • Reply
    Sandra Slusna
    21 Juni 2016 at 20:55

    Das sieht ja richtig, aber richtig lecker aus! Ich werde es gleich morgen zum Snack machen, wirklich! Weil das sieht echt unglaublich aus und dazu ist es noch gesund? Na, bitte, warum sollte man noch überlegen!
    Liebste Grüße
    Sandra von http://www.shineoffashion.com/
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

    • Reply
      valentinaballerina
      21 Juni 2016 at 21:25

      Danke meine liebe! Es ist wirklich bombe, die Bohnen schmeckt man gar nicht raus 😀 gib mir dann doch ein feedback, wie du es so gefunden hast 🙂

  • Reply
    Jana
    21 Juni 2016 at 21:39

    Sehr schöner Beitrag , ich bin immer wieder begeistert über deine wunderschönen Bilder und über die tollen Rezepte ❤?

    • Reply
      valentinaballerina
      21 Juni 2016 at 22:44

      liebste Jana! tausend dank für das tolle feedback! 🙂 sowas freut mich sooo sehr zu hören <3 <3 <3

  • Reply
    Celia
    21 Juni 2016 at 21:40

    Das sieht ja geil aus und klingt super interessant 🙂 werd ich sicher ausprobieren! Aber wie kommst du auf „Cookie dough“ also schmeckt das nach Cookie oder wie kann ich mir das geschmacklich vorstellen?:)
    Liebe Grüße und weiter so!:-*

    • Reply
      valentinaballerina
      21 Juni 2016 at 22:45

      gute und berechtigte frage, liebe celia! Also zunächst sieht das ganze ja so aus – das bräunliche von den bohnen und dann die cocoa nibs (können auch durch zerhackte schoko ersetzt werden). und dann der geschmack. die bohnen geben einfach diese konsistenz her, die dem „teig“ ähnelt 🙂 die bohnen an sich schmeckst du gar nicht, bzw wenn nur ganz leicht heraus :))) Kuss an dich !

  • Reply
    Michelle
    21 Juni 2016 at 22:46

    Toller Beitrag! Ich werde es definitiv nachmachen 🙂 kenne es nur mit Kichererbsen, aber bin gespannt wie es mit weißen Bohnen schmeckt! Mach weiter so, ich liebe deinen Blog, dein Instagram und auch dein Snapchat 🙂

    • Reply
      valentinaballerina
      21 Juni 2016 at 22:58

      liebe michelle – das freut mich, dass du es probieren möchtest! Du wirst auch nicht enttäuscht werden :* und GROßES DANKE für das supersüße kompliment! 🙂

  • Reply
    Claude
    22 Juni 2016 at 14:37

    Ich hatte das Rezept vor einem Jahr mal probiert (glaube aber mit Kichererbsen) aber man hat leider die Kichererbsen total herausgeschmeckt 🙁 weil ich dir aber vertraue und weil deine Bilder sooooo lecker aussehen, werde ich es diese Woche nochmal probieren 🙂 ich lasse dich wissen ob du mich umstimmen konntest, xx

    • Reply
      valentinaballerina
      22 Juni 2016 at 19:12

      hey süße! Haha ja omg bitte, lass es mich unbedingt wissen! und auch ruhig die ehrliche meinung :))))) xxx

      • Reply
        Claude
        26 Juni 2016 at 17:21

        Dein Rezept hat mich zu 100% überzeugen können 🙂 !! ich bin so froh, dass ich es nochmal versucht habe, weil es ist echt supersuper lecker & mal etwas Anderes (& vegan hinzu) ! (ich werde es nächstes Mal für eine Stunde in den Kühlschrank stellen, vielleicht schmeckt es dann etwas Eiscreme mäßig 🙂

        • Reply
          valentinaballerina
          26 Juni 2016 at 22:30

          das freut mich SOOOOOO !!!!! :))) danke, danke, danke :)))) und sag mir dann, wie es als eiscreme ist :b

  • Reply
    Simone Pfeiffer
    22 Juni 2016 at 14:53

    Das klingt so verführerisch ? Ich möchte das Rezept gerne nachmachen, bin aber verunsichert wegen den Nähtwerten. Kannst du mir da bitte weiterhelfen? Wieviele Portionen ergibt dein Rezept? Wieviele Kalorien haben 100g dieser Köstlichkeit? Wieviele Kohlehydrate stecken in 100g?
    Ich wäre die sehr dankbar wenn du das für mich irgendwie berechnen könntest ?
    Übrigens finde ich deinen Blog sehr gut gelungen ? Ich folge dir schon lange auf Snapchat und Instagram und habe mitbekommen wieviel Arbeit und Fleiß du in den Blog gesteckt hast. Ich kann nur sagen, mach bitte weiter so?

    • Reply
      valentinaballerina
      23 Juni 2016 at 10:14

      wieso denn verunsichert? aber hast du meinen beitrag leben statt zählen gelesen? Da steht genau das drin, dass ich nicht auf die nährwerte achte, so lange die produkte bzw mahlzeiten, die ich esse, natürlich und gesund sind!
      es hängt hier auch immer von den bohnen und der milch ab, die du benützt :)))
      Aber in 100 g bohnen stecken nur 15 g kohlenhydrate! 😀 und mandelmilch hat pro 100 ml nur 27 kcal :)) und das ist eine portion, die entweder als dessert, snack oder unter umständen auch als frühstück gedacht ist ! :))) Und vielen dank bezüglich des feedbacks zum blog 🙂

  • Reply
    Johanna
    22 Juni 2016 at 15:26

    Ich liebe Cookie Dough,
    Mache ihn immer noch mit etwas Dinkelgrieß den ich kurz in Mandelmilch aufkoche und pürier es dann mit Kichererbsen und etwas Proteinpulver?
    Ein traum? aber dein Rezept werde ich auch auf jeden Fall ausprobieren.

    • Reply
      valentinaballerina
      23 Juni 2016 at 10:12

      wuhuuu das klingt aber auch sehr gut, vor allem liebe ich dinkelgrieß :))))

  • Reply
    Der linkische Mittwoch | ° Verenas Welt °
    22 Juni 2016 at 19:35

    […] II: Cookie Dough zum Löffeln und Bieramisù (wait, […]

  • Reply
    Eva Maria
    24 Juni 2016 at 11:34

    Schaut voll lecker aus und geht scheinbar auch total easy 😀 Wird definitiv probiert!

    Liebe Grüße, Eva
    http://www.thesophisticatedsisters.com

  • Reply
    Eske
    24 Juni 2016 at 18:58

    Mhhhmm yummy, danke für das Rezept. Werde es gleich mal ausprobieren ! Werde es auch mit Erdnussmus und Xucker Chocolate Drops toppen 🙂

    • Reply
      valentinaballerina
      26 Juni 2016 at 22:31

      das freut mich zu hören, musst mir sagen, wie es geschmeckt hat 🙂

  • Reply
    Lupetto
    26 Juni 2016 at 9:36

    Dear Valentina i tried it and i confess that it is super testy ????
    Buonissimo !!!!!

  • Reply
    Sara Lesniewicz
    26 Juni 2016 at 16:16

    Das sieht sooo unglaublich lecker aus, jedoch habe ich immer bei diesen Rezepten bedenken, dass man die Bohnen herausschmeckt. :/

  • Reply
    Alina
    6 Juli 2016 at 13:38

    Oh mein Gott wie gut klingt das denn? Bereits nach deiner Snapchat Story ist mir damals das Wasser im Mund zusammengelaufen. Perfekt wie immer liebe Valentina <3

    xxx
    Alina

  • Reply
    Julia
    15 Juli 2016 at 9:57

    Werde ich bald mal ausprobieren. Hört sich auf jeden Fall verdammt gut an!

    • Reply
      valentinaballerina
      15 Juli 2016 at 10:19

      UNBEDINGT JA! das rezept schafft es sogar im september in ein magazin :)))))

  • Reply
    Lia
    15 Juli 2016 at 10:31

    Bin gestern auf deinen Blog gestoßen und von deiner sympathischen Art, deinen super-schönen Bildern und deinen netten Beiträgen total begeistert! ?? Das Rezept hab ich gestern ausprobiert und mich sofort verliebt ? Vielen Dank für’s Teilen, liebe Valentina! ☺️

    • Reply
      valentinaballerina
      15 Juli 2016 at 10:43

      Danke für den zuckersüßen Kommentar, liebe Lia! Freut mich , dass dir mein Blog, Beiträge, sowie Fotos gefallen :))))) <3 alles Liebe, Valentina

  • Reply
    Brownies Mal Anders - Valentina Ballerina
    20 Juni 2017 at 22:44

    […] mein Cookie Dough mit Abstand das meistgeklickste Rezept auf meinem Blog ist und ich euch mit den Zutaten darin auch […]

  • Reply
    Gerd
    6 November 2017 at 15:41

    Hab das Rezept genau nach Anleitung für meine Schwester zubereitet die vegan lebt. Leider kam es nicht so gut an und hat mir auch nicht geschmeckt, was hauptsächlich an der Konsistenz lag. Zum Glück habe ich parallel dazu echtes Cookie Dough gemacht und der Abend war für mich noch gerettet.

    Kann es eine Rolle spielen, dass ich Bohnen aus dem Glas genommen habe statt aus der Dose? Dann würde ich dem Rezept nochmal eine Chance geben ;).

    • Reply
      valentinaballerina
      7 November 2017 at 12:04

      Hallo Gerd, vielen lieben Dank für das Feedback! Wie war denn die Konsistenz? Ich habe es jetzt wirklich schon sehr oft gemacht und mir hat es immer wieder geschmeckt. Bohnen aus dem Glas habe ich noch nie probiert, es könnte eventuell daran liegen, aber ich weiß es nicht. Ansonsten kann man noch mit Kichererbsen das Ganze probieren. Vielleicht schmeckt es dann anders?! Und, falls es zu flüssig, oder trocken gewesen sein sollte mehr/weniger Milch (welche Art auch immer) verwenden. LG Valentina

    Leave a Reply