Lifestyle Project Summerbody

Project Summerbody #4

Sommerfigur wird im Winter gemacht

Na, noch fleißig am trainieren? Zwei Wochen sind wieder vergangen und es wird Zeit für ein Update. Hallo Project Summerbody #4.
Es hat sich in den letzten zwei Wochen einiges getan. Vor allem das Thema Marathon beziehungsweise Staffellauf mit dem Maxima Magazin, rückt immer näher und näher. Ehrlich gesagt bin ich schon etwas nervös. Nervös, dass ich mich zu sehr unter Druck setze und Ziele nicht erreichen kann. Aber nein, hier ist kein Platz für negative Gedanken. Denn wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg und ich will es schaffen. Nicht umsonst werde ich in der aktuellen Printausgabe des Maxima Magazins als „die Ehrgeizige“ bezeichnet.

Ich habe diesmal nicht nur sportliche Fotos für euch, sondern auch interessante Neuigkeiten bezüglich meines Sportplanes und meines Fortschrittes.
Und was mich natürlich wieder interessiert ist: Wie geht es euch nun, wo wir Project Summerbody #4 nun schon haben? Seit ihr nach rund sechs Wochen noch immer dabei? Hat euch die Fastenzeit noch ehrgeiziger gemacht?

Ernährung

Ich bin ehrlich, ich sitze gerade hier mit einem Haselnuss-Schoko Aufstrich, den ich löffelweise genieße Das heißt aber nicht, dass ich mich komplett ungesund ernähre, nein. Der Aufstrich ist eher gerade das Dessert zu meinem Mittagessen.

Was mich momentan sehr „nervt“ ist, dass ich vermehrt sehr unregelmäßig esse. Ich schaffe es manchmal nicht, mir mein Essen für die Fachhochschule vorzukochen und muss dann schnell zum Billa, zur Cafetaria oder Mensa gehen. Meistens kaufe ich mir dann immer ein belegtes Weckerl mit Wurst. Sehr lecker, aber es gibt ein Problem. Es sättigt mich nicht wirklich. Ich esse es im Unterricht und mir kommt vor, als wäre es nach 2 Minuten schon aufgegessen.

Ansonsten kommt es in letzter Zeit auch öfters vor, dass ich, leider, meine Hand in eine Chipstüte bewege. Sei es am Abend gemütlich auf der Couch, oder auch vor dem Fortgehen. Zur Zeit finden auch viele Events statt, wo es immer diese kleinen, fiesen und zugleich leckeren Snacks gibt.
Ich muss an meinen eisernen Willen noch etwas arbeiten, aber grundsätzlich bin ich zufrieden.

Sport

Letzte Woche haben die 3 anderen Mädels aus meiner Maxima Staffellaufgruppe und ich einen Laktattest gemacht. Hierbei wird beim Ohrläppchen nach Trainingseinheiten mit unterschiedlichen Belastungsstufen Blut abgenommen und der Puls gemessen. Damit kann man rausfinden, wie der Sportler beziehungsweise die Sportlerin belastet werden sollte um den bestmöglichen Trainingseffekt zu erzielen. Vorgestern habe ich nicht nur das Ergebnis davon, sondern auch meinen (Lauf)-Trainingsplan bis zum 23.4 bekommen.

Maxima Läuft Staffel
Das Ergebnis des Tests war ganz okay nur muss ich, um meine Grundausdauer verbessern zu können, öfters langsamere Läufe machen. Vorgesehen sind im Moment drei unterschiedliche Laufeinheiten pro Woche zu zusätzlich drei Krafttrainingseinheiten im Fitnessstudio. Ich versuche mich daran zu halten, jedoch glaube ich, dass ich auch öfters als drei Mal Krafttraining pro Woche machen werde.

Vergangenes Wochenende war ich mit meinem Bruder laufen und es war der erste Run, den ich wirklich genossen habe und bei dem ich vollkommen entspannt war. Langsam aber doch kommt anscheinend meine Motivation und Energie in Bezug auf das Laufen zurück.

Lebensqualität

Leider gab es in der letzten Zeit einige kleine persönliche Rückschläge, die sich natürlich häufen und im Gesamtbild ein Chaos ergeben. Das wichtige dabei ist aber, dass man sich nicht darin selbst verliert, sondern nach vorne blickt und weiterarbeitet.

Ich habe auch gemerkt, welch tolle Menschen ich an meiner Seite habe und ich bin für jeden Einzelnen und für jede Einzelne so dankbar und schätze jede kleine Geste so sehr.

Motivation

Die Motivation war bei meinem ersten Update vorhanden, bei Project Summerbody #2 und beim Project Summerbody #3 schon ziemlich groß und nun, da sich vor allem der Marathon zum Greifen nah anfühlt, ist sie bombastisch.

Vor allem lasse ich mich momentan durch diverse Blogger auf Social Media Kanälen, vor allem Instagram, inspirieren und motivieren. Wenn man sieht, dass jemand anders auch gerade sportlich aktiv ist, oder war, dann will man selbst auch nicht länger faul herumsitzen.

Ich bin schon gespannt, wie es in 2 Wochen bezüglich meines Körpers, meiner Motivation und meiner Einstellung gehen wird und welche Fortschritte ich beim Laufen gemacht habe!

Maxima Läuft Staffel

Mädls? Ich freue mich schon auf unseren Lauf! Am Foto: AnaNina und Zeki.

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Franziska │ nur mal kosten
    23 März 2017 at 21:41

    Hello,

    ich muss ehrlicherweise sagen, dass ich die Fastenzeit komplett ignoriere, weil ich lieber gleich etwas ändere, wenn ich das Gefühl habe, dass was nicht passt… Allerdings trainiere ich jetzt auch schon seit einigen Monaten für den Vienna City Marathon und dementsprechend bin ich meistens eh brav unterwegs 😉
    Ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Laufen und das es auch mit dem Krafttraining klappt! Bei mir hat sich das Krafttraining nämlich leider sehr reduziert nachdem das Laufen und die Pausentage, die mein Körper (leider) einfordert keinen Platz bzw. Zeit dafür lassen.

    Liebe Grüße

    Franziska

    • Reply
      valentinaballerina
      25 März 2017 at 15:03

      Ohh wirklich ? Wie toll ist das! Vielleicht sehen wir uns ja, würde mich freuen 🙂 Und ich verstehe dich, das Laufen verbraucht viel Energie.

      LG
      Valentina

  • Reply
    Nina
    24 März 2017 at 11:02

    Ich finde es sehr schön, dass du immer noch so motiviert bist 🙂
    Ich mache seit über einem Jahr wirklich regelmäßig Sport und habe leider seit ein paar Monaten mit dem Untergewicht zu kämpfen 🙁 Ich muss eher schauen das ich mehr esse.. So Süßigkeitenverfallen bin ich momentan halt gar nicht obwohl ich Schokolade echt total liebe! Ich hoffe, dass sich das bei mir auch wieder ändert und ich mein Zielgewicht bis Sommeranfang erreiche! Ich finde es ganz grausam so dünn auszuschauen 🙁
    Trotzdem vielen Dank für den schönen Blogpost und deine Motivation!
    Liebe Grüße,
    Nina

    • Reply
      valentinaballerina
      25 März 2017 at 15:02

      Hallo du Liebe, oh no. Aber dass du dir selbst bewusst bist, dass du zu dünn ist, ist ein gutes zeichen. Ich drücke dir die Daumen, dass du nicht zu sehr kämpfen musst und wenn du hilfe brauchst, dann melde dich sehr gerne 🙂 <3 LG

  • Reply
    Sandra Slusna
    24 März 2017 at 22:27

    Also ich bin weiterhin motiviert und habe angefangen, Boxen zu gehen, was mir mega Spaß macht! Ich bin schon gespannt, wie dein Projekt weitergeht und wünsche dir ganz viel Glück beim Lauf, aber bis dahin ist ja noch etwas Zeit! <3
    Schönes Wochenende,
    Sandra / http://shineoffashion.com

    • Reply
      valentinaballerina
      25 März 2017 at 15:01

      Boxen ist sooo geil 🙂 ich habe es auch schon paar mal probiert 🙂 <3 <3 und danke <3

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.