Browsing Tag

fotografie

Food Tips and Tricks

Essen, schön gemacht

Chia Pudding

Es gibt etwas, das uns alle betrifft. Dich, dich und mich. Alle. Dieses “Etwas” gibt es aber nicht nur in einer Variante, nein. Genauer gesagt gibt es zwei Versionen, zwei Welten. Die erste Version betrifft alle. Tagtäglich. Es dient zum Konsum. Es ist lebensnotwendig. Lebensnotwendig und wird trotzdem nicht weiter beachtet.  Die zweite Version von diesem “Etwas” betrifft passiv auch alle unter uns. Subjektiv betrachtet betrifft es aber vor allem Foodblogger, sowie ich es etwa bin. Hierbei geht es nicht…

Continue Reading

Breakfast Food Tips and Tricks

Food photography leicht gemacht

Huawei P9 Smartphone Food Photography

3, 2, 1 uuund klick – ganz nach dem Thema “Food photography leicht gemacht” habe ich diesen Beitrag verfasst, der euch zeigt, dass man gestochen scharfe Fotos auch unkompliziert und mit nur einen Klick auf einen Touchscreen erreichen kann. Und nein, es handelt sich hierbei um keine Kamera, sondern etwas, was womöglich alle unter uns besitzen. So viel sei schon gesagt, es geht um den #BePresent Kampagnenhashtag von HUAWEI Austria. Wir wissen alle, dass – gutes – Essen verbindet. Man sitzt gemeinsam am Tisch, kommuniziert, lacht…

Continue Reading

Dinner Food Lunch Tips and Tricks

Hinter der Linse

hinter der linse

Schön platzierte Gerichte seht ihr ja tagtäglich auf meinem Instagram Account. Holzbretter, ein nettes Geschirr, farbenfrohes Essen und ein bisschen Dekoration. Das Foto hat am Ende dann hoffentlich auch eine gute Qualität, sodass das Essen wirklich zum Anbeißen aussieht. Die Lichter sind kräftig und bunt, Schatten sollte so wenig wie möglich vorhanden sein. Doch wie sieht das ganze bei mir zuhause aus? Tausend Lichter, Reflektoren und Krimskrams? Oder habe ich gar kein spezielles Equipment? Okay, eines muss ich vorweg zugeben: Krimskrams habe…

Continue Reading

Food Lifestyle Tips and Tricks

Hintergrund nicht kunterbunt

Hintergrund nicht kunterbunt

“Die Pancakes sehen so gut aus!”, “Auf diesen Salat hätte ich jetzt Lust!”, “Was für ein tolles Oatmeal!”, “Deine Gerichte sehen so klasse aus!” – Ja, meine Lieben, das sind alles Kommentare, die ich tagtäglich auf Instagram und Co bekomme, mir ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern, mich freuen und berühren und bei denen geziehlt auf die Speise im Foto geachtet wird. Doch wie würde genau dieses Gericht X auf einem anderen Hintergrund aussehen? Gleich gut? Besser? Grausam? Natürlich achten wir…

Continue Reading

Life and Thoughts Lifestyle

Wenn oft 25 Stunden gebraucht werden

Wenn oft 25 Stunden gebraucht werden

Schule/Uni/Arbeit, Sport, Haushalt, Privatleben – wenn oft 25 Stunden gebraucht werden und man aber nur 24 zur Verfügung hat, wer kennt das nicht? Dieser Post dreht sich um Zeitmanagement. Ein Begriff, der mir bis vor einem Jahr fremd war und heute hingegen ganz groß geschrieben wird. Ohne Planen geht bei mir gar nichts mehr. Ich wäre aufgeschmissen, verloren und eben planlos. Bevor man sich aber alles schön notiert und plant, sollte man sich die Frage stellen – wo schreibe ich mir…

Continue Reading

Life and Thoughts Lifestyle

10 lesenswerte Fakten über mich

Tagtäglich seht ihr Beiträge von mir – egal, ob auf Instagram, Snapchat, Facebook oder hier auf meinem Blog. Ihr wisst viel über mich. Hoffentlich nicht zu viel. Und es freut mich, dass die Anzahl der Leser/Follower und damit auch das Interesse tagtäglich steigt! Es ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl zu wissen, dass andere Menschen, die dir zunächst völlig unbekannt sind, die gleichen Vorlieben teilen und sich an dir als Person interessieren In diesem Beitrag möchte ich euch 10 lesenswerte Fakten über…

Continue Reading

Breakfast Food

French Toast leicht gemacht

French Toast leicht gemacht

Scroll down for the english recipe! Woher kommt dieser „französische Toast“ eigentlich? War es die Lieblingsspeise der Schönen und Reichen in Frankreich? Diese Frage stellte ich mir letztens und musste so lachen, als ich die Auflösung bei Wikipedia fand. Neben dem günstigen Studentenessen, auch bekannt als Oatmeal/Porridge, gibt es also noch eine „Mahlzeit für Arme“. Auf Instagram und Pinterest sehen diese Toasts immer toll aus. Ein ganz schöner Kontrast zur Entstehungsgeschichte, die ins Römische Reich zurückführt. Ich bleibe aber dann…

Continue Reading