Breakfast Food Snacks

Tropischer Traum in Kuchenform

gesunder Bananenkuchen

Scroll down for english recipe!

Es ist mal wieder so weit! Es gibt ein neues Rezept bei valentinaballerina. Und, wie der Titel bereits verrät, steht heute ein tropischer Traum in Kuchenform im Mittelpunkt.

Stellt euch vor, ihr steht Mitten im Regenwald, umgeben von den leckersten exotischen Früchten. Obst, das bei uns ein Vermögen kostet und welches es dort kiloweise gibt. Ihr könnt es pflücken und pflücken und es wird nicht weniger. Herrlich, oder? Und in meinen persönlich kreierten Regenwald gibt es auch keine  Schlangen und Spinnen – die würden meinen Traum nämlich zu einem Albtraum machen.

Doch es gibt eine tropische Frucht, die auch bei uns nicht all zu teuer erhältlich ist – egal, ob Bio-Qualität oder nicht. Es handelt sich um die Banane. Ich persönlich mag sie in allen Varianten. Egal, ob noch hart und leicht grün, gelb oder überreif – Bananen geht immer. Besonders in Chipsform, aber das ist wieder ein anderes Thema, oder sollte ich sagen „eine andere Sucht“?

Heute geht es schließlich um etwas anderes. Tropischer Traum in Kuchenform, so viel sei schon verraten. Ein Bananenkuchen, der einem Bananenbrot, wie in meinem Rezept hier, ähnelt. Mit einer leckeren Vanille-Erdnuss-Creme wird der flaumig weiche Kuchen aber zu DEM Kuchen. Und vorweg sei schon eines gesagt: Vorsicht Suchtgefahr!

Das Beste daran? Der Kuchen ist ohne jegliches Öl oder Fett gebacken und enthält keinen zugesetzten Zucker. Ausschließlich natürliche Zutaten und eine Prise Liebe sind enthalten.

Bereit für eine Reise in die Tropen? Dann kommt hier das Rezept für euch:

gesunder Bananenkuchen

Rezept

Zutaten für eine 12 cm Springform:

  • 90 g Buchweizenmehl
  • 1 Banane
  • 20 g Xucker Bronxe
  • 10 g Vanille-Xucker
  • 1 Ei
  • 50 g ungesüßtes Apfelmus
  • 1/2 TL Backpulver
  • 150 g Skyr
  • 1-2 El (Bananen)Erdnussbutter
  • Vanille Stevia Drops nach Belieben
  • 1 Messerspitze Xanthan (oder etwas Sahnesteif)

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen
  2. In einer Schüssel die Banane zerdrücken und mit dem Dotter cremig rühren
  3. Dann das Mehl, Xucker, Vanille-Xucker, Backpulver und Apfelmus beifügen, sodass ein homogener Teig entsteht
  4. Das Eiweiß mit einem elektrischen Mixer steif schlagen
  5. Dann das Eiweiß unter die Teigform heben
  6. Den Kuchen für 20 Minuten bei 190 Grad backen und anschließend weitere 10 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze
  7. Den Kuchen rausgeben, auskühlen lassen und anschließend in der Mitte halbieren
  8. Den Skyr mit der Erdnussbutter, Vanille Drops und Xanthan mit einem elektrischen Schneebesen cremig rühren
  9. Die Creme anschließend auf eine der beiden Kuchenhälften verteilen und mit der zweiten Hälfte dann bedecken
  10. Kaffe oder Tee zubereiten, ein Stück Kuchen runterschneiden und genießen. Mahlzeit!

Und vergesst nicht mich zu taggen, wenn ihr eines meiner Rezepte probiert! #valentinaballerinafood @valentinaballerina

gesunder Bananenkuchen

Recipe

Ingredients for a 12 cm springform pan:

  • 90 g buckwheat flour
  • 1 banana
  • 20 g bronxe xucker
  • 10 g vanilla-xucker
  • 1 egg
  • 50 g unsweetened applesauce
  • 1/2 tbsp baking powder
  • 150 g skyr
  • 1-2 spoons (banana)peanut butter
  • vanilla stevia drops as desired
  • a pinch of xanthan (or cream stiffer)

How To:

  1. Preheat the oven to 190 degrees upper- and lower heat
  2. In a bowl, mash the banana and add the egg yolk. Stir everything until it’s creamy
  3. Add the flour, xucker, vanilla-xucker, apple sauce, baking powder to the creamy texture and form a dough
  4. Beat the eggwhite stiff
  5. Carefully fold the eggwhite under the dough
  6. Put the cake in the preheated oven for 20 minutes. After that turn down the heat to 180 degrees and bake for another 10 minutes.
  7. Take the cake out of the oven, let it cool and then half it with a knife
  8. In a bowl, mix the skyr, vanilla drops, peanut butter and xanthan creamy
  9. Spread the cream on one half of the cake and top it with the other half
  10. Prepare yourself some coffee or tea, get your self a piece of cake and enjoy!

And don’t forget to tag me when trying one of my recipes! #valentinaballerinafood @valentinaballerina

gesunder Bananenkuchen

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply
    Sandra Slusna
    5 Januar 2017 at 10:26

    Ohhhh, sieht das gut aus! Ja, du hast so recht, Bananen gehen immer und auch dein Bananenbrot geht immer, sooo gut und deswegen werde ich auch dieses Rezept machen, aber da ich mich momentan vegan ernähre, werde ich es etwas umändern. Besonders die Creme hört sich mega lecker an!!!! Danke für das Rezept.
    Liebste Grüße,
    Sandra / http://www.shineoffashion.com
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

    • Reply
      valentinaballerina
      7 Januar 2017 at 19:14

      Danke liebe Sandra! Würde mich freuen, wenn es mal nachbäckst 🙂 LG Valentina

  • Reply
    elisabeth
    8 Januar 2017 at 9:55

    Ich habe schon den Bananenkuchen nachgebacken und muss sagen , er achmeckt so fluffig u. leicht. Ich kann mir deshalb gut vorstellen, dass auch dieser Kuchen lecker ist. Freu mich schon auf weitere Rezepte ??

  • Reply
    Kathleen
    8 Januar 2017 at 17:55

    Also wenn das nicht mal ein leckeres Rezept ist. Der Kuchen sieht auf jeden Fall so lecker aus 🙂

    Liebe Grüße
    Kathleen von http://www.kathleensdream.de

    • Reply
      valentinaballerina
      10 Januar 2017 at 10:41

      danke liebe Kathleen, würde mich auch freuen, wenn du ihn nachbäckst und mir feedback diesbezüglich gibst 😀

  • Reply
    Sara Lesniewicz
    8 Januar 2017 at 21:06

    Oh ich bin auch der total Bananenfreak ?? gehen einfach immer und liefern schnell Energie, perfekt als preworkoutmeal ?? Ich glaube demnächst muss ich mal wieder backen ?? sieht himmlisch aus ???

  • Reply
    5 kitchen hacks - Valentina Ballerina
    10 Januar 2017 at 18:15

    […] sehen, wie schnell das Prachtexemplar reif wird. Und dann am besten gleich mein Bananenbrot-, oder Bananenkuchenrezept […]

  • Reply
    Isi
    14 Januar 2017 at 22:45

    Liebe Valentina,
    der Kuchen sieht wahnsinnig gut aus und ich will in unbedingt probieren!!
    Allerdings steht im deutschen Rezept 90gr Mehl und im englischen 50gr…. Was stimmt denn nun? ?
    Liebe Grüße ?

  • Leave a Reply