Lifestyle

Bye 2017

Jahresrückblick

Bye 2017. Bye ein Jahr voller Höhen und Tiefen. Ein Jahr voller verrückter Momente. 2017, das durch viele Reisen und noch mehr Uni begleitet wurde. Das Jahr, wo ich endlich begriffen habe, was es heißt, Liebe für jemanden zu empfinden. Bye 2017, it has been a pleasure!

Jahresrückblicke sieht man auf so ziemlich jeden Blog. Immer wieder das Gleiche und dann doch wieder anders. Was darf bei valentinaballerina nicht fehlen? Genau, eben dieser obligatorische Jahresrückblick am 31.12. Ein Bye 2017, sowie eine Dankesrede zu dem Jahr. 
Wer mich kennt, sollte wissen, dass ich immer ein bisschen extra sein möchte. Deshalb erzähle ich euch nicht, was Monat für Monat passiert ist, sondern ihr erfährt meine verrückteste Nacht, meinen entspanntesten Tag, meinen liebsten Song, meinen Favorit unter dem Essen, sowie andere verrückte Fakten aus dem Jahr 2017. 2017, the stage is yours!

Meine verrückteste Nacht

Die kann ich euch mit genauem Datum sogar nennen: 30. August 2017. Es war das Urban Decay Event in der Pratersauna. Der Abend hat ruhig angefangen, hat dann mit zwei neuen Tattoos, viel Alkohol und dem Kennenlernen meiner großen Liebe geendet.
Ich war mit Zoe im Vieipee, sie wollte schon aber um 1 Uhr in der Nacht gehen. Daraufhin habe ich etwas getan, was ich mir nie zugetraut hätte. Ich bin einfach zu einem fremden Mädchen gegangen und habe sie gefragt, ob sie mit mir fortgehen möchte. Gesagt, getan. Mittlerweile ist Nina eine enge Freundin von mir. Und irgendwann um 7 Uhr am Morgen war ich zuhause, mit der Telefonnummer von meinem John. Glaubt mir, die Nacht war so verrückt, wie sie klingt.  

Mein entspanntester Tag

Den habe ich definitiv auf Fuerteventura mit meiner liebsten Viktoria verbracht. Wir haben lange geschlafen, sind frühstücken gegangen, haben Sport gemacht und sonst nur am Pool die Sonne genossen. Ohne Lernen, ohne Arbeiten – einfach entspannt.

Mein schönster Kuss

Ja, er fand im Vieipee statt. Mein Schatz hat mich zu sich auf die Bühne geholt und mich vor allen geküsst. Auch wenn jeder Kuss schön ist, bleibt mir dieser als Highlight in Erinnerung.

Mein liebstes Essen

Nach wie vor könnte ich in Oatmeal baden. Ich könnte tagtäglich Haferbrei essen und das nicht nur einmal. Eines meiner Lieblingsrezepte findet ihr hier. Ich habe 2017 aber auch viele neue Gerichte kennengelernt, vor allem die karibische Küche habe ich lieben gelernt. 

Mein liebster Song

Hier muss ich zwei Songs erwähnen, mit denen viele schöne und unvergessliche Momente assoziiert werden.

Better – Lil Yachty

Dieser Song hat mich in den letzten Monaten ständig begleitet. Es ist in gewissermaßen das Lied von John und mir. Ich liebe den Text, die Melodie und die Erinnerungen.

Goosebumps – Travis Scott

Dieses Lied erinnert mich an jede gute Partynacht. Bei diesem Song wissen alle, dass ein Moshpit im Club folgt. Was das heißt? Alle springen wild durch den Club, ohne Stop. Bis auf meine Freundinnen und mir sind es aber die meiste Zeit nur Typen.

Mein sportliches Highlight

Hier muss der Vienna City Marathon erwähnt werden. Gemeinsam mit Maxima und drei anderen Bloggerinnen habe ich beim Staffellauf teilgenommen. Laufen nach einem Trainingsplan, Beinschmerzen und Fotoshootings waren ein Teil von diesem großen Projekt. Es war ein atemberaubendes Gefühl und ich will definitiv wieder einmal teilnehmen.

Mein größter Lacher

John und ich sind zum Billa gegangen, um Lebensmittel einzukaufen. Gepackt mit jeweils einer Tüte links und rechts in beiden Händen meinte John auf einmal zu mir so „Stop“. Ich drehte mich um und wusste nicht was los ist. Nachdem ich nachgefragt hatte, kam nur eine Antwort von ihm: „Oh boy.“ Nicht einmal zwei Sekunden später habe ich gesehen wie seine Hose einfach mitten auf der Straße runtergerutscht ist. Wie gerne hätte ich diesen Moment auf Video aufgenommen.

Mein bestes Glas Wein

Im Sommer waren die zwei verrückten Hühner Diana und Melina bei mir. Nachdem Melina und ich uns mit Wachs unseren Damenbart entfernt haben, wurde neben der Flasche Gin auch ein Wein geöffnet. Selten hatte ich so einen schönen Abend zuhause. Wir hatten unglaublich viel Spaß. Als unser Alkohlspiegel gestiegen ist, haben Diana und ich kurzerhand beschlossen, einen Flug nach London zu buchen. Ich sag euch eines: die beste Entscheidung! Dadurch nimmt man sich nicht nur etwas vor, sondern zieht es auch wirklich durch.

Mein Lieblingslokal

Dadurch, dass ich in so vielen Bars, Cafes und Restaurants dieses Jahr war, ist das wirklich schwer zu entscheiden. Ein Ort, an dem ich schon das eine oder andere Frühstück, Kaffee oder Glas Wein genossen habe, ist das Cafe Liebling im 7. Bezirk. Es ist klein, gemütlich, sehr beliebt, preiswert.

Meine schönste Reise

Im Frühjahr durften die liebe Viktoria und ich in Kooperation mit TUI Magic Life nach Fuerteventura reisen. Ich war schon einmal an diesem Ort und es war einer meiner schönsten Urlaube. Genau aus diesem Grund wollte ich wieder auf die Insel. Dort angekommen haben wir es uns eine Woche lang gut gehen lassen. Es war einfach traumhaft schön und mit Viktoria ist es sowieso immer lustig.

Mein liebstes Kleidungsstück

Eigentlich handelt es sich hierbei nicht direkt um ein Kleidungsstück, sondern eher um ein Accessoire. Es geht um meine geliebten Bauchtaschen. Ich weiß, es ist nicht jedermanns Stil, aber sie sind einfach so unglaublich praktisch und bequem. Man hat alles vor sich, genügend Stauraum für Geld, Lippenstift, Kaugummi und Ausweise und es besteht auch nicht die Gefahr, diese zu verlieren.

 

… Das waren also meine Highlights aus dem vergangenen Jahr. Bye 2017. Es war ein tolles, aufregendes Jahr. Es gab viele Höhen, aber auch einige Tiefen. Beenden tu ich das Jahr dennoch rundum glücklich. In diesem Sinne: Bye 2017 and hi 2018!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Sandra Slusna
    2 Januar 2018 at 11:39

    Das hört sich alles so schön an! Ich hoffe, dein Jahr 2017 war genauso wie es sich hier anhört. Und dass 2018 mindestens genauso gut wird!!!
    Liebe Grüße, Sandra

  • Leave a Reply