Breakfast Dinner Food Lunch Snacks

Full Day Of Eating Part II

Essenstagebuch

Neuer Tag, neuer Hunger – oder wie lautet das Sprichwort? Das Essen ein treuer Begleiter in meinem täglichen Leben ist, das wisst ihr mittlerweile schon. Genau aus diesem Grund habe ich mir gedacht, dass ich meine Reihe fortsetzen muss und ein Full Day Of Eating Part II schreiben sollte.
Ehrlich gesagt habe ich mir aber den Tag aufregender vorgestellt, als er schlussendlich wurde. Das Frühstück wurde gemütlich zuhause gegessen, bevor es zum Trianing und anschließend meine Tante und Oma besuchte. Ausgeklungen wurde der Tag mit einem netten Essen mit meiner Mama. Und einem Glas Wein. Okay, es wurden natürlich ein bisschen mehr als ein Glas.
Kalorienangaben gibt es keine, da ich selbst auch keine Kalorien zähle und auch nicht vorhabe, es in naher Zukunft zu machen. Das Essen soll schmecken und man soll es nicht an Kalorien portionieren. Grundsätzlich ist es sowieso bei jedem von uns, dass er oder sie einen Tag mal mehr isst und mehr Sport macht, während er oder sie an anderen Tagen wieder weniger zu sich nimmt. Wem jedoch langweilig ist, der kann sich es selbst ausrechnen und sich an der möglicherweise hohen Zahl den Tag verderben lassen, haha.

1. Mahlzeit

Angefangen wird mein Tag immer mit einem großen, ausgewogenem Frühstück. Zahlreiche Ideen findet ihr auf Instagram.

Heute gab es:

  • einen Apfel
  • insgesamt 3 Scheiben Buchweizenbrot mit Avocado, Cottage Cheese, Erdbeeren, Hühnerbrust und Quark
  • 1 weichgekochtes Ei
  • einen großen Kaffee mit ganz viel Sojamilchschaum (Kaffee und Milch getrennt natürlich, wie man es hier nachlesen kann)

Essenstagebuch2. Mahlzeit

Direkt nach dem Sport gab es:

  • einen Proteinshake (30 g und 150 ml Wasser)

Und zum Mittagessen bei meiner Tante und Oma, was nur eine halbe Stunde später konsumiert wurde, wurde folgendes der hungrigen Valentina serviert:

  • eine rießige Schüssel Salat bestehend aus einem ganzen Kopf Eisbergsalat, 1 Salatgurke, Tomaten, etwas Essig und Olivenöl
  • drei Scheiben Dinkelbrot
  • 1 weichgekochtes Ei
  • 2 Stück Kärntner Reindling (etwas Süßes muss immer sein)
  • 1 Kaffee mit Vollmilch

3. Mahlzeit

Neben dem Frühstück und Mittagessen kommt nun meine liebste Mahlzeit: das Abendessen. Diesmal hat meine Mama gekocht und es gab:

  • Kartoffel-Zwiebel-Cottage Cheese Pfanne
  • Champignons und Blattspinat als Beilage
  • 1,2 … 3 Gläser Wein

Essenstagebuch

4. Mahlzeit

Nach dem Abendessen noch eine Mahlzeit? Aber natürlich! Für mich gehört der Nachtsnack einfach zu meinem täglichen Essensplan. Zu dieser Mahlzeit esse ich meistens etwas eiweiß- und fettreiches. Dieses mal gab es:

  • 1 Packung Cottage Cheese à 250 g
  • 1 Tasse Vanillemilch mit viel Milchschaum
  • 1 Faust voller Mandeln
  • 1 Faust voller Kürbiskerne

Snacks

Kein Tag ohne Snack, zumindest nicht im Hause valentinaballerina. Zwischenmahlzeiten konsumiere ich am Tag verteilt, dafür gibt es keine bestimmte Uhrzeit. Wenn ich Lust habe, dann esse ich einfach. Wenn ich Hunger habe, dann esse ich einfach. Das gab es heute:

  • 1 Faust voller Kürbiskerne
  • ca. 30-40 g Vorarlberger Bergkäse
  • 1 Schüssel selbstgemachtes Granola
  • 1 Rippe Schokolade mit Xylit
  • 1 Quest Bar
  • 2 große Kaffee mit viel Milchschaum

Das war’s auch schon wieder mit dem Tag und dem damit verbundenen Essen.
Lasst mir ruhig einen Kommentar da, was ihr über meinen Essenstag so denkt. Es würde mich auch sehr interessieren, wie viel und was ihr so esst?!

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Nina
    12 April 2017 at 11:42

    Mmm ein sehr schöner Essenstag 🙂
    Gekochtes Essen von Oma ist immer das Beste!!
    Ich frühstücke meistens Oatmeal oder Pancakes/Kaiserschmarrn mit Quark und natürlich viel Obst *.* Vormittags gibt’s dann immer noch einen Snack, je nachdem auf was ich Lust habe. Mittags dann auch worauf ich Lust habe, nachmittags vorm Sport esse ich meistens belegte Pumpernickel und Abends momentan ganz oft ein Spiegelei, Süßkartoffeln, Fetakäse, etc. Je nachdem was ich daheim hab und auf was ich Lust habe 😀
    Liebe Grüße,
    Nina

    • Reply
      valentinaballerina
      12 April 2017 at 12:52

      Danke liebe Nina, das freut mich zu lesen 🙂 Und ohaa, du hast mir gerade so Lust auf eine Süßkartoffel gemacht :))) Liebst, Valentina

  • Reply
    Sarah
    13 April 2017 at 7:07

    Liebe Valentina,
    sehr interessanter Beitrag, der bei mir allerdings gleich wieder für Hunger sorgt, obwohl ich vor kurzer Zeit erst gefrühstückt habe. 😀
    Vielen Dank dafür, dass du KEINE Kalorienangaben machst!!! TOP! 🙂 Auch ich bin der Meinung, dass Essen in erster Linie schmecken soll. 🙂 🙂 Klar ist eine ausgewogene Ernährung wichtig, allerdings halte ich nicht viel von so strikten Regeln wie z. B. „3 Hauptmahlzeiten und max. 2 kleine Snacks“ – was ist, wenn ich trotzdem noch Hunger habe? Dann esse ich und zwar ganz ohne schlechtem Gewissen, aus basta! 😀 😀 haha Essen soll Freude bereiten und Spaß machen. 🙂
    Und ein Hoch auf alle Omas, die so, so, so gut kochen können.. ich liebe auch das Essen von meiner Oma! 🙂
    Wünsche dir einen wunderschönen Tag und einen guten Appetit. 😉
    Ganz liebe Grüße,
    Sarah

    • Reply
      valentinaballerina
      13 April 2017 at 18:50

      Liebste Sarah, das freut mich zu lesen, dass du die selbe Ansicht wie ich teilst und das das ewige Kalorienzählen nicht gleich gesund leben bedeutet 🙂 Aber muss eh jeder selbst wissen, was er tut :))
      Und jaaa, Omas kochen definitiv am besten :))) <3

  • Reply
    Lisa
    13 April 2017 at 21:20

    Ich würde mir wünschen, dass mein Tag auch so abwechslungsreich an Essen ist wie deiner! Ich muss gestehen, dass viel zu wenig Obst u. Gemüse auf meinem Speiseplan stehen ?Aber bei Nüssen und Co. muss ich mich etwas einbremsen – denn eine Packung mal geöffnet, ist sie auch schon leer?Bis bald meine liebste Valentina

    • Reply
      valentinaballerina
      14 April 2017 at 12:37

      Das mit den Nüssen kenne ich selbst auch nur viel zu gut ! 🙂 Und auch wenn noch nicht genug Gemüse auf deinem Speiseplan steht, kann man das noch gut ändern 🙂

    Leave a Reply