Life and Thoughts Lifestyle

Stresskiller

Prüfungsstress

Jedes Jahr. Immer um die gleiche Zeit. Stresspickel, Schweißflecken und Angst sind Gang und Gebe. Jänner, also Januar, und Juni sind schön. Schön stressig. Tschüss Leben, hallo Prüfungszeit.
Tag und Nacht. Stunde für Stunde. Minute für Minute. Wir, also Schüler, Studenten und andere Auszubildende, lernen und lernen. Eine Prüfung nach der anderen. Von Woche zu Woche. Aber leider nicht nur für eine Woche. Ein ganzes Monat ist damit vollgepackt.

Prüfungszeit bedeutet Stress. Das Wichtigste in der Prüfungszeit ist es aber, dass man mal abschalten kann. Man muss Stresskiller erzeugen. Wenn man ständig lernt und lernt und lernt, dann ist man übermüdet, KO und körperlich überlastet. Man tut sich dabei nichts Gutes. Einen Gang zurücklegen und ab und an mal abschalten gehört einfach dazu. Egal, wie viele Prüfungen man hat und wie umfangreich der zu lernende Stoff ist.

Stresskiller braucht man aber nicht nur während Prüfungsphasen. Auch wenn man eine stressige Arbeit hat oder von Natur aus eine Person ist, die sich gerne überfordert und sich zu viel auferlegt, benötigt man Stresskiller. Denn sind wir uns ehrlich: Nervenzusammenbrüche, unreine Haut, ein paar Extrakilos und schlechte Laune benötigt keiner von uns.

Prüfungsstress

Musik

Ich bin ein Mensch, der für so ziemlich jede Musikrichtung offen ist. Offen für neue Songs, neue Interpreten, neue Genres. Was ich immer genau höre ist bei mir vollkommen davon abhängig, wie meine Stimmung ist. Will ich in einen Club tanzen gehen, dann höre ich sehr gerne Hip Hop oder 0815 Partysongs. Will ich richtig Party machen, dann suche ich mir auf Spotify auch gerne Playlisten mit Songs aus den 90ern. Wenn ich traurig bin, dann verstärke ich meist meine Trauer mit recht melanchonischer Musik.
Als Stresskiller eignet sich Musik hervorragend. Musik an, Kopf aus, Hüften schwingen. Ich liebe es, ab und an mal einfach im Zimmer zu tanzen. Zu tanzen und mitzusingen, um auf andere Gedanken zu kommen. Um abzuschalten.

Online Shopping

Klick dich glücklich lautet hier wohl das Motto. Wenn ich nervlich wirklich am Ende bin und meine gesamten Lernunterlagen gegen die Wand schmeißen möchte, dann kann mich Online Shopping wirklich sehr beruhigen. Natürlich ist die Versuchung, dass man Geld, das man eigentlich nicht hat, ausgibt sehr groß. Aber man sollte sich auch ab und an was gönnen und sich belohnen.
Und schlussendlich ist der Kleiderschrank doch immer voll mit nichts zum Anziehen, stimmts?

Prüfungsstress Prüfungsstress

 

 

 

 

 

 

Vorkochen

Euch stresst die Zubereitung von Mahlzeiten? Es nimmt zu viel Zeit, die man sowieso nicht hat, in Anspruch? Genau deshalb ist es sinnvoll, Essen vorzukochen. Ich mache dies meistens mit dem Frühstück. Einmal vorgekocht, kann ich mein Oatmeal am nächsten Tag direkt aus dem Glas genießen.
Eine von uns vergessen wahrscheinlich ausreichend zu essen, wenn sie sich in der Prüfungsphase befinden.  Das ist leider alles andere als gut, da unser Gehirn Nahrung benötigt, damit es ordentlich funktionieren kann. Genau deshalb ist es auch sinnvoll, öfters mal Nüsse zum Lernen zu snacken, da gesunde Fettsäuren auch gut für unser Gehirn sind.

Urlaub

Diese hier abgebildeten und, wie ich finde, schönen Fotos sind bei meinem kurzen Urlaub im Hotel Nesslerhof entstanden. Es war zwar nicht ganz ein Urlaub, da die Reise in Kooperation mit Besser Wasser ( wo ich dieses Jahr Ambassador bin) stattfand, aber ich konnte dennoch abschalten.
Abschalten bedeutet nicht 24/7 auf das Handy zu schauen, nicht an die Uni denken, nicht ans Wäsche waschen oder kochen denken, sondern einfach zu genießen. Man kann sich seinen Lernstoff immer einteilen. Hat man diesen gut geplant, dann kann man sich auch 1-2 Tage Urlaub genießen.
Glaubt mir, es bewirkt Wunder. Wegfahren. Abschalten. Durchatmen. Neustarten.

Freunde

Geteiltes Leid ist bekanntlich halbes Leid. Lasst die Lernsachen mal liegen, geht raus, genießt die Sonne und trefft eure Freunde. Freunde, die euch auf andere Gedanken bringen. Freunde, die euch zeigen, dass ihr nicht die einzigen seid, die unter Stress und Ängste leiden.
Es tut wahnsinnig gut zu wissen, dass man niemals alleine in einer Situation ist. Egal in welcher. Man ist nie die einzige Person, die durch Prüfungen fällt. Man ist nie die einzige Person, die etwas nicht versteht und sich nicht getraut, nach Aufklärung zu fragen. Ebenso ist man niemals die einzige Person, die nur Fragezeichen im Kopf hat.

Prüfungsstress PrüfungsstressDanke liebe Stefanie für diese schönen Fotos!

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    Vroni
    15 Juni 2017 at 0:01

    Liebe Valentina,
    Wie versprochen, habe ich mir deinen Beitrag durchgelesen – und natürlich für gut befunden! 😉
    Mir geht es momentan genauso wie dir… #fhleben eben… :/
    Auch bei mir standen bereits seit April zahlreiche Prüfungen an, ein paar liegen noch vor mir. Momentan achte ich nur wenig darauf, mich körperlich zu betätigen und auch die gesunde Ernährung steht derzeit eher weniger im Vordergrund. Meine Freunde sehe ich kaum, da diese ebenfalls im Lernstress sind… Ach, Valentina, wie sehr ich mich bereits auf meine wohlverdienten Ferien freue! 😉
    Alles Liebe und weiterhin viel Erfolg,
    Vroni <3

    • Reply
      valentinaballerina
      19 Juni 2017 at 10:14

      liebste Vroni!
      Bald haben wir es geschafft und können uns komplett in den Sommerferien entspannen <3 <3 haben wir uns auch verdient. alles gute dir 🙂 LG

  • Reply
    Sandra Slusna
    15 Juni 2017 at 10:35

    Jaaaa, das sind absolut die Stresskiller! Ganz toller Beitrag liebe Valentina und woooow, die Bilder sind einfach der absolute Hammer, ein großes lob an die liebe Stefanie! <3 Ich bin auch generell ein Mensch, der sich so viele Aufgaben aufgibt und dann im Stress ist. 😉
    Liebe Grüße und schönen Feiertag,
    Sandra

    • Reply
      valentinaballerina
      19 Juni 2017 at 10:13

      vielen lieben dank sandra 🙂 Mag die fotos auch total :))))
      und lass dich nicht aus der ruhe kriegen <3 <3

  • Reply
    Lisa
    15 Juni 2017 at 10:40

    Oh du Arme 😩😩Ja ich kann mir gut vorstellen wie stressig es bei dir zurzeit zugeht! Wenn du dir dabei diese kleinen Auszeiten gönnst, kannst du für kurze Zeit abschalten,- das ist gut so!
    Denk dran, in ein paar Wochen ist auch das vorbei – hoffentlich alles positiv – und dann heißt’s: Sommer – Sonne – Party😁😁😁

    • Reply
      valentinaballerina
      19 Juni 2017 at 10:13

      jaaaa sommer, sonne, party und hoffentlich ganz viel von kärnten :)))

  • Reply
    Claude
    15 Juni 2017 at 11:49

    Und Spazieren gehen und Sport 🙂 & Essen haha
    ganz viel Kraft noch, bald sind Sommerferien!! <3

  • Leave a Reply