Life and Thoughts

Du Bist

selbstbewusstsein

Du bist wunderschön. Du bist einzigartig. Du bist toll. Du bist lustig. Du bist klug. Du bist makellos. Du bist ein Lächeln wert. Du bist eine starke Schulter. Du bist treu. Du bist atemberaubend. Du bist großartig. Du bist hübsch. Du bist kein Fehler.  Du bist traumhaft. Du bist liebevoll. Du bist die Sonne. Du bist eine Hilfe. Du bist das Licht am Ende des Tunnels. Du bist es wert. Du bist stark. Du bist rücksichtsvoll. Du bist perfekt sowie du bist. Du bist wundervoll mit all deinen Makeln. Du bist jeden Kampf wert. Du bist schön. Du bist unvergleichbar. 

Du bist Du.

Es gibt gute Tage. Es gibt schlechte Tage. Manchmal fühlt man sich stark. Manchmal mehr als nur schwach. Selbstbewusstsein versus Selbstlosigkeit. Kraft versus Angst. Vertrauen und Verletzen. Hoffnung und Verzweiflung.
Das Leben ist einzigartig. Gleichzeitig ist es aber auch unplanbar und voller Überraschungen, sowohl positiven als auch negativen. 

Egal, wie das Leben auch laufen mag und was gerade passiert. Das Wichtigste, das man immer vor sich haben sollte, ist die eigene Person. Man macht Fehler. Man hat Charakterschwächen. Man ist anders. Du, du und auch ich. Wir alle. Niemand ist davon „verschont“. Genau aus diesem Grund sollte man sich auch niemals von einer anderen Person die eigene Kraft rauben lassen. Nicht durch Worte, nicht durch Taten. Aber nicht nur von Personen. Auch schlechte Nachrichten gehören dazu, sowie schlechte Noten oder manchmal sogar die verpasste Bahn. 

Wenn man etwas ändern möchte, dann aus eigener Überzeugung und Willenskraft. Wenn nicht, dann ist man dennoch immer noch einzigartig und auf die eigene Art und Weise perfekt. Das darf man niemals vergessen. Oft ist das leichter gesagt, also getan. Vor allem, wenn nicht alles so läuft, wie man es plant. 

Als eine Person, die viel nachdenkt, verbringe ich Stunden oder Tage damit, wie ich manche Situationen anders regeln hätte können, wieso ich diesen oder jenen Fehler gemacht habe oder aber auch warum ich jemanden in einer gewissen Situation glücklich gemacht habe. Ich mache mich dabei oft selbst schlecht. Teilweise begründet, teilweise übersehe ich aber aus Selbstzweifel, dass andere eigentlich den Fehler begangen haben.
Denken hilft mir. Reflektieren hilft mir. Ändern hilft mir noch viel mehr. Was für mich gut ist kann für dich gut sein. Kann, muss aber nicht. Aber es ist definitiv eines nicht: falsch.

Um ein glückliches und unbeschwertes Leben führen zu können, muss man nur einen besten Freund beziehungsweise eine beste Freundin haben: sich selbst. Die innere Ruhe zu finden und glücklich mit sich selbst zu sein, zieht nicht nur Positives an, sondern ist auch die stärkste Waffe in negativen Zeiten. Leichter gesagt, als getan. Den ersten Schritt zu setzen, ist aber oft schon die größte Hürde, die man überquert. 

Du bist Du. Und das ist gut so.

selbstbewusstsein

Danke Florence für die Fotos!

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Marcel
    14 April 2018 at 0:14

    Du bist Du:
    Finde ich auch. Es gibt Kraft und Authentizität.
    Und das wiederum zieht Positives an.
    Jedenfalls wünsche ich Dir und Deinen Lesern/Followern weiterhin/oder auch aufs Neue gute Erfahrungen damit.
    Alles Liebe

  • Reply
    Lisa
    16 April 2018 at 21:32

    Ich bin ich und du bist du- so ist es, und doch versuchen wir sehr oft, andere zu kopieren oder uns, um anderen zu gefallen, in fremde Rollen zu schlüpfen. Es wird einem nicht immer gelingen, jedermanns Liebling zu sein – will man das überhaupt? Ich ertappe mich auch oft dabei, wie ich Andere bewundere, wie Sie dies und jenes besser machen als ich. Dabei ist es auch manchmal ganz förderlich fürs eigene Ego, wenn man Anerkennung u. positive Reaktionen erhält. Das stärkt das Selbstbewusstsein u.man geht gestärkter durchs Leben. Die innere Ruhe zu finden ist wirklich sehr wichtig und daran soll man jeden Tag arbeiten!

    • Reply
      valentinaballerina
      24 April 2018 at 14:09

      sehr, sehr schöner kommentar <3 <3 <3 vielen lieben dank dafür <3

    Leave a Reply