Breakfast Dinner Fitness Food Life and Thoughts Lifestyle Lunch Snacks Travel

Club Magic Life Candia Maris

Club Magic Life Candia Maris

Kennt ihr das? – Ihr wollt einen Sommerurlaub buchen und habt dabei gewisse Ansprüche. Wenn man ins Reisebüro geht, bekommt man viele Vorschläge. Man ist sich aber nie sicher, ob der beziehungsweise die Angestellte wirklich die richtigen Beispiele raussucht, oder ob er/sie einfach nur Geld damit machen wollen, die teuersten Alternativen zu nennen.
Ich bin jemand, der das Hotel, oder in meinem Falle den Club, immer vorher in diversen Suchmaschinen sucht, um möglichst viel davon zu erfahren. Ich liebe es, Reiseberichte von anderen Menschen zu lesen. Ich liebe es, Bewertungen durchzustöbern. Ich liebe es, Fotos von meiner zukünftigen Unterkunft anzusehen. Wenn ich zu einem Hotel nichts brauchbares im Internet finde, bin ich meistens enttäuscht und auch etwas verunsichert. Wieso finde ich dazu nichts? Ist das Hotel so furchtbar, dass niemand darüber schreibt? Befindet es sich in solch einer abgelegenen Ortschaft, dass niemand hinfährt?
Um genau solche Befürchtungen zu vermeiden und um euch einen kleinen Einblick in den Club Magic Life Candia Maris in Kreta, Griechenland, zu geben, verfasse ich eine kleine Review mit meinen persönlichen Eindrücken zum Hotel.

Vorab muss ich sagen, dass meine Ansprüche wirklich hoch waren. Wieso? Ich war letztes Jahr im Robinson Club Esquinzo Playa auf Fuerteventura. Diese Hotelanlage war der Wahnsinn! Es gab alles: gutes Essen, eine schöne Landschaft und viele sportliche Aktivitäten.
Als zweiter Punkt, der meinen hohen Anspruch gerechterftigt, ist natürlich der Preis. Man zahlt wirklich viel für eine Woche, oder in meinem Fall 10 Tage, Urlaub. Das soll sich dann auch wirklich lohnen.

Club Magic Life Candia Maris

Lage

Direkt vom Flughafen zum Hotel. Wir mussten nur 15 Minuten mit dem Bus fahren und schon waren wir da! Ich bin wirklich immer schlecht drauf, wenn ich nach einem anstrengenden Flug noch 2 Stunden oder mehr mit dem Bus zu meiner Unterkunft fahren muss. Da geht die gute Laune schnell einmal verloren. Glaubt mir, ich weiß wovon ich rede. Das habe ich nämlich schon einige Male erlebt.

Das Hotel liegt direkt am Strand, was vor allem für meine Eltern sehr wichtig ist. Für mich war das auch toll, aber nicht sonderlich wichtig. Wieso? Ich bin eher der klassische Poollieger. Warum? Weil der Weg zum Restaurant dann nicht so weit ist. Nein Spaß. Ich mag es nicht, wenn ich mir immer den Sand von den Beinen klopfen muss und der Sand dann auch noch so brennend heiß ist, dass man ohne Flip Flops nicht gehen kann. Klingt komisch, ist aber so.

Club Magic Life Candia Maris

In die Hauptstadt Heraklion kam man mit dem Bus, der direkt vor dem Hotel wegfährt, auch ganz flott. Das Ticket kostet nur ein paar Euro und war in jedem Minimarket erhältlich. Die Stadt ist nett zu besichtigen, aber es reicht, meiner Meinung nach, völlig aus, wenn man nur einmal dort war.
Habe ich dort geshopped? Ja. Wo? Bei Zara. Sehr einfallsreich, oder?
Ansonsten gibt es nette Cafes und Restaurants, sowie auch eine Unmenge an Touristen in der Stadt.

Club Magic Life Candia Maris

Zimmer

Mein erster Gedanke: wunderschön! Wir hatten, auch wenn er etwas weiter entfernt war, sogar einen Blick auf den Strand. Vor allem der Sonnenaufgang war vom Balkon betrachtet ein Traum.
Das Zimmer war sehr groß und hatte alles, was wir brauchten. Ein Doppelbett und zusätzlich noch eine Couch mit extra Stühlen und einem Tisch. Dann gab es einen Schreibtisch mit Spiegel, Fernseher, Minibar und einen geräumigen Kleiderschrank.

Das Badezimmer hatte sogar eine Badewanne und war ebenso sehr groß. Nur heller hätte es, zumindest für meinen Geschmack, sein können. Jedoch fand ich generell, dass das Zimmer etwas zu dunkel war. Oder es waren auch einfach die Glühbirnen, die zu schwach waren.

Club Magic Life Candia MarisClub Magic Life Candia Maris

Sport & Fitness

Ein Hotel, das Spinning anbietet, ist ein gutes Hotel! Openair Spinning und Aquaspinning haben mich schon überzeugt, bevor ich diese Aktivitäten überhaupt ausprobiert hatte. Und einmal geradelt, habe ich mich für die ganzen kommenden Tage, die ich in diesem Hotel verbrachte, bei mindestens einem Kurs pro Tag angemeldet.
An einem Tag habe ich sogar 3x Spinning gemacht. Ich liebe es! Auch wenn ich nach diesem Tag meine Beine nicht mehr gespürt habe. Aquaspinning war ganz neu und zunächst unbekannt für mich: Man radelt im Pool und hat „nur“ das Wasser als Widerstand. Ich konnte sogar meine Mama davon überzeugen, es auszuprobieren und das heißt was, glaubt mir!
Neben Spinning gab es aber noch unzählige andere Aktivitäten. Zu nennen sind: Zumba, Pilates, Yoga, Bodywork, Salsa, Boccer, Nordic Walking, Fußball, Volleyball, Wasserball und Bogenschießen. Es gab noch viel mehr, aber die Restlichen fallen mir nicht mehr ein.
Neben Spinning habe ich noch Bodywork, Nordic Walking, Bogenschießen und Wasserball ausprobiert. Alles sehr lustig und teilweise auch richtig anstrengend.

Neben den zahlreichen Aktivitäten, die der Club Magic Life Candia Maris täglich geboten hat, gab es auch noch ein Fitnessstudio. Okay, was heißt hier ein Fitnessstudio. Es war das größte Fitnessstudio von ganz Heraklion. Groß? Nein, es war riesig. Ich war nicht einmal überall. Es gab alle Geräte. Alle Geräte in mindestens zweifacher Ausführung.
Trotzdem habe ich den Sport an der freien Luft bevorzugt. Ins Fitnesstudio gehe ich schließlich das ganze Jahr. Auch wenn meines hier in Wien nicht so ausgestattet ist, wie es im Hotel war.

In diesem Club konnte man also wirklich nur schwer Ausreden finden, keinen Sport zu betreiben.

Essen & Trinken

Was soll ich dazu noch sagen? Ihr habt ja sicher alle schon meine Instagram Fotos gesehen, oder? Ich liebe, liebe, liebe Hotelbuffets. Vor allem, wenn sie so umfangreich wie im Club Magic Life Candia Maris sind.
Von Sojamilch, über glutenfreie Kost bis hin zu deftigen Würsten und Speck gab es beim Frühstück alles. Natürlich ebenso mein geliebtes griechisches Joghurt. Täglich wurden vor Ort frische Früchte aufgeschnitten und das Brot, beziehungsweise eine der gefühlt hundert Brotsorten, konnte man sich ebenso selbst portionieren.
Mittags und abends gab es ziemlich ähnliche Speisen. Wobei es abends immer ein spezielles Motto gab und auch dementsprechend schön angerichtete Antipasti dazu. Oder auch frisch zubereitete Desserts.
Verhungern musste sicher niemand. Egal, ob Veganer, Vegetarier oder Allesesser, es gab wirklich von allem etwas. Und alles war zumindest kurz mit Olivenöl in Berührung geraten. Aber wie soll es auf Griechenland auch anders sein?

Club Magic Life Candia Maris

Zusätzlich konnte man 1x pro Woche gratis in einem der à la Carte Restaurants des Hotels (italienisch oder griechisch) essen. Wir haben uns für das griechische Restaurant entschieden und wurden bei der Auswahl auch nicht enttäuscht. Neben viel Raki als Aperitiv und zum Dessert, haben wir eine riesige Auswahl an Vorspeisen, sowie auch Nachspeisen bekommen. Den Hauptgang konnten wir uns selbst aus der Karte bestellen. Hierbei konnte man entweder vegetarische, oder auch Gerichte mit Fleisch und Fisch wählen.

Club Magic Life Candia MarisClub Magic Life Candia Maris Club Magic Life Candia Maris

Wie meine Ernährung im Urlaub konkret ausgesehen hat, könnt ihr in diesem Beitrag nachlesen.

Wellness

Jeder Besucher hat bei seiner Ankuft einen 15 Minuten Gutschein für eine Massage im Spa-Bereich des Hotels bekommen. So geizig wie ich bin, habe ich nur diese 15 Minuten genützt, anstatt (mit einem Aufpreis) mir gleich 1 Stunde pure Entspannung zu gönnen.
Aber diese 15 Minuten waren der Wahnsinn! Ich hatte in meinem Leben erst einmal zuvor eine Massage und wusste somit gar nicht mehr, wie sich das so anfühlt. Ich fühlte mich zunächst etwas komisch, wenn alles so ruhig ist und man nur auf dem Bett liegt. Liegt und nichts tut. Alles ist dunkel und eine beruhigende Musik läuft im Hintergrund. Ich wusste nicht, ob ich die Augen geöffnet oder geschlossen haben soll. Ich wusste nicht, ob ich reden soll, oder ruhig bleiben soll.
Aber es tat so gut! Es war wirklich entspannend und die Öle dufteten herrlich.

Unterhaltung

Ein Club wäre nicht ein Club, wenn man nicht ständig unterhalten wird. Das Entertainment Programm begann schon morgens und die Animateure waren bis um Mitternacht oder noch länger auf Trab. Ich mag so eine Form der Unterhaltung sehr, da man viel leichter neue Menschen kennenlernt und es generell nie langweilig wird.
Gezwungenermaßen habe ich auch immer bei den Poolspielen um 12 Uhr mittags mitgemacht. Zuerst wollte ich nicht, aber nach 1 Tag kannten alle meinen Namen und so musste ich dabei sein. Es war aber auch wirklich lustig und ich bereue keine Minute davon. Und aufgrund der Spiele konnte ich den Club Magic Life Tanz auch perfekt.

Nach dem Abendessen gab es auch meistens eine Show, die das gleiche Thema wie das Abendessen hatte. Die Tänzer aus dem Club waren der Wahnsinn! Ihr könnt euch nicht vorstellen, welche Bühnenshow die abgeliefert haben. Auch die Animateure hatten das eine oder andere Mal ihren Auftritt, meistens in Form von Comedy. Meine Familie und ich haben selten so viel gelacht.
Nach dieser Show, die um 21.30 begann und circa eine Stunde gedauert hat, gab es entweder Live Musik, Getränke an der Poolbar oder einmal sogar auch eine Beachparty. Langweilig wurde es definitiv nie. Vor allem nicht, weil der Alkohol gratis war.

Club Magic Life Candia Maris Club Magic Life Candia Maris

Mein persönliches Highlight

… meine Familie! Ich bin nicht nur unendlich dankbar, dass mir meine Eltern solch einen Luxus ermöglichen, sondern ich liebe es, Zeit mit meinen Liebsten zu genießen. Zeit, wo wir alle entspannt sind. Zeit, fern vom Alltag.
Es hat mir so große Freude bereitet zu sehen, dass nicht nur ich, sondern auch der Rest der Familie ausgeglichen, entspannt und glücklich war. Das Gefühl, andere strahlen zu sehen, das zaubert mir selbst ein Lächeln ins Gesicht.

Deshalb finde ich auch, dass das Umfeld einen tollen Urlaub ausmacht. Denn wenn dieses nicht passt, kann ein Hotel beziehungsweise ein Club noch so schön sein, man wird aber nie die angestrebte Entspannung und Sorglosigkeit erreichen.

Club Magic Life Candia MarisClub Magic Life Candia Maris

Fazit

Von 5 zu vergebenen Sternchen würde ich dem Club Magic Life Candia Maris insgesamt 4 geben.
Wieso 4 und nicht 5, wenn doch alles so toll war? Ganz einfach: Es sollte doch immer ein bisschen Spielraum nach oben frei sein, sonst wäre das Leben ja langweilig. Und ich weiß auch nicht, was mich die kommenden Jahre noch so erwartet!?

Ich kann euch den Club Magic Life Candia Maris wirklich ans Herz legen, wenn ihr nicht nur Entspannung, gutes Essen, Sonne und Meer wollt. Nein, auch wenn ihr einen Club ohne kleine Kinder sucht, ist das perfekt.
Nicht falsch verstehen! Ich mag kleine Kinder. Sehr sogar. Wenn man aber beim Pool liegt und jede Minute einen Schrei hört, dann kann das die Entspannung wirklich stören. Der Club Magic Life Candia Maris ist, offiziell, erst ab 17 Jahren buchbar. Das heißt, dass es keine kleinen Babies und schreiende Kinder gibt. Dennoch ist der Club voller Familien, also nicht nur ein Partyclub.

In diesem Sinne: Bis bald schönes Griechenland, es war mir eine Ehre! αντίο για τώρα!

Club Magic Life Candia Maris

You Might Also Like

13 Comments

  • Reply
    Susanna
    16 August 2016 at 18:11

    soooo die schönen bilder, und toller Post wie immer :-*

    xoxo

  • Reply
    Sandro
    16 August 2016 at 20:36

    Schön ja. Nächstes Jahr in Landskron!

  • Reply
    Sandra Slusna
    17 August 2016 at 9:03

    Liebe Valentina, du musstest so eine tolle Zeit verbracht haben, auch natuerlich mit Familie ist es umso schoener! Es hoert sich alles einfach so traumhaft an, gutes Essen, Meer, bisschen Sport, Relax und Entspannung, was will man mehr? Aber natuerlich will man auch Aktivitaeten betreiben und da koennte es halt groessere Auswahl geben, aber sonst? Werde es im Kopf behalten, denn in Griechenland war ich noch nie!
    Mit liebsten Gruessen
    Sandra von http://www.shineoffashion.com
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

    • Reply
      valentinaballerina
      18 August 2016 at 13:03

      Ja, es war wirklich traumhaft!!!! hab noch immer sehr, sehr fernweh 🙂 aber der nächste urlaub kommt bestimmt 🙂 <3

  • Reply
    Kathleen
    17 August 2016 at 10:46

    Liebe Valentina,
    das ist wirklich eine sehr gute Review zu deiner Unterkunft. Ich liebe es, solche Beiträge zu lesen. so kann man sich immer eine kleine Inspiration holen, wenn die nächste Urlaubsplanung ansteht. Ich kenne das auch nur zu gut, wenn man vom Flughafen noch Ewigkeiten in einem unbequemen Bus sitzen muss und nur darauf wartet, endlich bei seinem Hotel anzukommen. Da sind 15 Minuten wirklich Luxus. Und die direkte Lage zum Strand finde ich perfekt. Ich liebe es nämlich einfach im Meer schwimmen zu gehen 🙂

    Liebe Grüße,
    Kathleen von http://www.kathleensdream.de

    • Reply
      valentinaballerina
      18 August 2016 at 13:04

      danke meine liebe! Und ja, ich liebe es auch, von anderen solche reviews zu lesen 🙂
      Hahah dann bist du eine echte wassernixe, der rest meiner familie ist auch so ! Ich brauche das wasser und meer wirklich nur zur erfrischung 😀

  • Reply
    Lisa
    17 August 2016 at 12:48

    Hallo,
    Das sieht ja alles grandios aus. Ich bin fast ein bisschen neidisch. Könnte auch mal wieder Urlaub gebrauchen. Danke für diesen tollen Bericht. Griechenland hatte ich im Moment echt gar nicht im Blick. Wäre aber auch eine Überlegung wert… 🙂
    Liebe Grüße,
    Lisa

    • Reply
      valentinaballerina
      18 August 2016 at 13:04

      ja, ich war auch vor ewigkeiten das letzte mal in griechenland und wir haben diesen Ort auch spontan gewählt. aber es war wirklich traumhaft :))) liebst, valentina

  • Reply
    Die Seele baumeln lassen - Valentina Ballerina
    19 August 2016 at 8:54

    […] einfach die Seele baumeln lassen kann und nichts tun soll? Klares ja meinerseits. Ich war neulich auf Urlaub. 10 Tage. 10 Tage auf Kreta. In Griechenland. Weit weg von Österreich. 10 Tage Hotel. Weit weg vom […]

  • Reply
    Mama - Tochter Urlaub - Valentina Ballerina
    15 September 2016 at 7:57

    […] euch, liebe Leser und Leserinnen vermutlich schon warten: Das Essen. Vollpension gab es, wie im Cluburlaub im August auf Kreta, diesmal nicht, dafür ein superleckeres Frühstück und ein […]

  • Reply
    Club Magic Life Fuerteventura - Valentina Ballerina
    7 Mai 2017 at 10:00

    […] so ähnlich. Wie vielleicht einige von euch wissen, war ich letzten Sommer mit meiner Familie im Club Magic Life Candia Maris auf Kreta. Der Urlaub war einfach ein Wahnsinn und genau deshalb zögerte ich auch nicht lange, mit meiner […]

  • Leave a Reply