Beauty Food Lifestyle Tips and Tricks

Hallo Lebenslust

duscherlebnis mit t:by tetesept

31 Grad. 31 oder noch mehr. Man steht auf und es ist heiß. Man geht schlafen und es ist heiß. Ein Glas Wasser nach dem anderen wird geleert. Der Körper ist erschöpft und müde. Man nimmt eine Dusche und fühlt sich danach alles andere als erfrischt.

Besonders Letzteres ist ein Gefühl, das ich überhaupt nicht ausstehen kann. Frisch geduscht und trotzdem nicht frisch. Weder frisch, noch munter. Nicht, weil das Wasser zu warm war, oder das Badezimmer zu heiß. Nein. Man fühlt sich so, weil das Duschgel einfach viel zu, in einer gewissen Art und Weise, langweilig ist. Ein Gefühl, das alles andere als „Hallo Lebenslust“ wiederspiegelt.
Passend zu den Themen Hitze und Duschen hat mich Letztens ein nettes Paket von t:by tetesept erreicht. Was war drin? Die zwei neuen Duschgels: „Hallo Sonnenschein“ in den Geschmacksrichtungen Papaya Hibiskus und „Hallo Lebenslust“, welches mit Matchatee und Gojibeere ist. Klingt gut und riecht noch viel besser.

Vor allem das Duschgel mit dem Matchatee und der Gojibeere hat es mir angetan. Nicht nur, weil es die Aufschrift „Hallo Lebenslust“ hat, nein. Wie ihr, meine lieben Leser und Leserinnen, bekanntlich wisst, liebe ich Matcha Tee. Ich trinke ihn im Moment auch schon viel lieber als Kaffee (ps: wie ich ihn zubereite, seht ihr dann am Ende dieses Beitrages).
Was hat der Tee und die Beere aber mit dem Duschgel gemeinsam? Matcha Tee belebt, macht mich munter, schmeckt gut und so tut es die Gojibeere auch. Genau das tut das Duschgel auch. Zumindest sagt es die Verpackung.

duscherlebnis mit t:by tetesept

Wer mich gut kennt, weiß, dass alles, was mich optisch – und ihn diesem Sinne sogar olfaktorisch – anspricht, muss gleich getestet werden. 30 Grad plus haben wir. Hitze beim Schlaf auch. Hitze beim Aufstehen auch. Eine große Dusche ist ebenfalls vorhanden. Hallo Lebenslust fehlt und muss gefunden werden. Gesagt getan. Ich habe das Duschgel probiert und bin jetzt noch mehr in den Matchatee verliebt, als ich es schon zuvor war. Mission accomplished also!
Was für einige unter euch noch interessant sein könnte ist, dass beide Duschgels sogar vegan sind.

Erfrischt und belebt von der angenehmen Dusche, will ich diese Energie noch länger beibehalten. Wie? Mit einem eisgekühlten Glas Matcha Latte. Tagtäglich bekomme ich auf Instagram Nachrichten, wo ich gefragt werde, wie ich meinen iced Matcha Latte zubereite. Und da ich jetzt schon einen Roman über den geliebten Matchatee schreibe, dann sollte es auch eine step-by-step Anleitung dazu geben. In diesem Sinne: ran an die Schüssel, Besen und Pulver und los mit dem Genuss.

duscherlebnis mit t:by tetesept

 

 

 

Iced Matcha Latte

Ihr benötigt:

  • 1 Matcha Schüssel (man kann auch eine Müslischüssel oder eine große Tasse verwenden)
  • 1 Matchatee (ich verwende immer die Pulver von Kissa Tea)
  • 1 Matchabesen (viele verwenden einen Schneebesen, aber meiner Meinung nach, kann man diesen Bambusbesen durch nichts ersetzen)
  • 1 kleines, feines Sieb
  • 1 Bambuslöffel
  • 150 ml Wasser
  • 200 ml Sojamilch (oder andere Milch, die sich schäumen lässt)
  • 5-6 Eiswürfel

Anleitung:

  1. Das Wasser für 1 Minute bei 600-900 Grad in die Mikrowelle geben oder im Wasserkocher erhitzen. Es sollte jedoch nicht kochen
  2. Währenddessen 1 -1,5 Bambuslöffel Matcha durch das Sieb in die Schüssel geben
  3. Das Wasser aus der Mikrowelle nehmen und in die Schüssel mit dem Puver schütten. Den Matchabessen reinlegen und ein paar Sekunden warten (durch das Warten verhindert man, dass der Bambusbesen kaputt wird)
  4. Dann mit „W“ Formen den Besen hin und her bewegen, bis sich das ganze Pulver gelöst hat und man einen feinen Schaum sieht
  5. Währenddessen schäumt man die (Soja)Milch mit dem Milchschäumer kalt auf (kalt schmeckt es einfach besser und die Eiswürfel schmelzen in der Folge nicht so schnell)
  6. Eiswürfel in ein Glas geben, Matcha drauf und anschließend die Milch darüber gießen. Enjoy!

You need:

  • 1 matcha bowl (you can also use a muesli bowl or a big cup)
  • 1 Matcha tea (i use the one from Kissa Tea)
  • 1 Matcha brush(many use an eggbeater, however, at least in my opinion, the only thing that works really well is the real matcha brush made of bamboo)
  • 1 small and fine sieve
  • 1 bamboo spoon
  • 150 ml water
  • 200 ml soymilk (or any other kind of milk that makes a milk froth)
  • 5-6 ice cubes

How To:

  1. Put the water for about one minutes in the mikrowave or heat it with an electric kettle. Just make sure that the water doesn’t boil
  2. Meanwhile, give 1-1,5 matcha spoons in the bowl. Make sure you use the sieve that your powder has no clumbs
  3. Take the water and pour it over the powder. Put the brush in the water and wait for a couple of seconds (those few seconds help that your brush lasts longer)
  4. Now mix the powder and the water doing fast movements with your hand that look like a „W“. In the end you should have a fine, green froth
  5. Meanwhile, make some cold milk froth (cold tastes better and the ice cubes won’t melt that fast)
  6. Put the ice cubes in a glass, add the milk and matcha and enjoy!

duscherlebnis mit t:by tetesept

In fruchtig-frischer Kooperation mit t:by tetesept!

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Lisa
    7 Juli 2017 at 21:19

    Ja meine Liebe, nichts geht über eine erfrischende Dusche bei diesen Temperaturen! Ein frischer Duft u. schon fühlt man sich wie neugeboren😁 Und danach ein Iced Coffee – wow!

  • Reply
    Sandra Slusna
    8 Juli 2017 at 11:10

    Omg jaaaa, ich liebe Matcha momentan auch lieber als Kaffee, aber leider habe ich mir dafür noch nichts für zuhause gekauft, aber wenn er irgendwo auf der Speisekarte steht, wird er sofort bestellt!!! 😉 Und ich kann mir vorstellen, dass der Duschgel sicher voll gut riecht, mmmmh.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende,
    Sandra

    • Reply
      valentinaballerina
      9 Juli 2017 at 20:55

      ohhh du musst dir unbedingt mal ein pulver zulegen 🙂 auch wenns bisschen mehr kostet, du hast es wirklich sehr, sehr lange :)))
      Und das duschgel ist mein neuer favorit geworden :p Liebst, Valentina

  • Reply
    Lili
    12 Juli 2017 at 17:51

    Habe von dieser tetesept Duschgel – Reihe letztens Blutorange und Minze entdeckt und es in den Urlaub mitgenommen. Bin zwar wieder daheim, aber mittlerweile bei der 3. Duschgelpackung angekommen. Der Duft ist der Wahnsinn und weckt zusätzlich noch Urlaubsstimmung in mir 😀 unbedingt auch ausprobieren!! 🙂 Grüße aus Bayern! 🙂

    • Reply
      valentinaballerina
      13 Juli 2017 at 23:33

      jaaa das kenne ich auch und das habe ich auch total gerne 🙂 auch die produkte für das perfekte schaumbad riechen mega :)))

    Leave a Reply