Travel

Splish Splash

St. Martins Therme und Lodge

Splish Splash – Das Wort, das mir als erstes einfällt, wenn ich an den wunderschönen Kurzurlaub in der St. Martins Therme und Lodge denke. Ein kleiner Entspannungstrip vor meiner großen Reise nach Amsterdam. Eine Ruheoase. Ein Wassertempel. Aber betreten wir doch zusammen die Reise in diese wundervolle Therme.

St. Martins Therme und Lodge

Man kommt am Bahnhof an. Irgendwo im Niergendwo, zumindest verspürt man dieses Gefühl. Aber das ist kein Problem, da das Hotel auch einen Shuttle anbietet. Von diesem abgeholt gelangt man direkt in die Therme beziehungsweise in das Hotel. Hotel, oder auch Ruhetempel, mit ein bisschen Splish Splash.

Als ich das Zimmer betreten habe, habe ich mich zunächst über das große Himmelbett gefreut. Seit ich klein bin, wollte ich so ein Bett besitzen, beziehungsweise in einem solchen schlafen. Schön also, dass ich bei diesem Urlaub ein weiteres Häckchen auf meiner Lifetime Bucket List abhaken konnte.
Der Rest des Zimmers war ebenso der Wahnsinn. Eine große Dusche, ein schöner Balkon, ein Schreibtisch sowie Fernseher und gratis Bademäntel.

Aber jetzt zum eigentlichen Splish Splash – die Therme. Ehrlich gesagt haben wir, also John und ich, uns anfangs ein wenig verirrt. Es gibt so viele verschiedene Ruheoasen, dass John und ich zunächst zu früh Halt gemacht haben. Dann haben wir uns aber weiter umgesehen und sind zu der eigentlichen, großen Therme gekommen. Im Tempel angekommen, hieß es: Liege suchen, Bademantel ablegen und rein in das Wasser. Splish Splash! Vor allem, wenn man draußen im freien Becken schwimmt und den Sonnenuntergang beobachten kann ist es schön und zugleich entspannend.

Das Essen im Hotel passt zu den restlichen Eigenschaften, denn es war rundum perfekt. Zu Abend gibt es neben einem Salatbuffet ein Menü bestehend aus mehreren Gängen. Zum Frühstück gibt es das Salatbuffet als Frühstücksbuffet mit Brot, Käse, Joghurt, Müsli, Omlette und frisch gepressten Juices. Es gab alles und von jedem ganz schön viel. Wer dazwischen trotzdem Hunger hat, der kann sich jederzeit im Restaurant eine frisch zubereitete Mahlzeit bestellen.

Wenn das Zimmer, die Therme sowie das Essen gelobt wurden, was bleibt dann noch übrig? Genau, das Personal. Dieses möchte ich besonders hervorheben, da wir beide sehr positiv überrascht waren. Wir wurden freundlich begrüßt, es wurde uns alles erklärt und wir fühlten uns gut aufgehoben. Dass für John alles auf englisch erklärt wurde war selbstverständlich und bereitete keinerlei Sorgen. Das frisch gebackene Brot, das man am Ende des Aufenthaltes bekommt, ist natürlich ein Highlight, das jedem mit einem Schmunzeln den nach Hause Weg bestreiten lässt.

St. Martins Therme und Lodge St. Martins Therme und Lodge St. Martins Therme und Lodge St. Martins Therme und Lodge St. Martins Therme und Lodge

Mein Highlight

Mein Highlight, wenn ich zurück an diesen Kurzurlaub denke, war definitiv der Sonnenuntergang, den wir vom Outdoorpool aus genossen haben. Ein rosarot-lila gefärbter Himmel, viel Wasser und die Person, die ich am meisten schätze und liebe, neben mir. Ein Moment, der leider nicht für immer anhält, aber definitiv für immer in meiner Erinnerung bleiben wird. Splish Splash und Amore Amore.

St. Martins Therme und Lodge

Vielen lieben Dank an die St. Martin Therme und Lodge für diesen wundervollen Aufenthalt!

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Sandra Slusna
    20 Februar 2018 at 14:58

    Wow, das sieht alles sooo Hammer schön aus! Würde sofort dorthinfahren!!! <3 Es war sicher ein richtig netter Aufenthalt. 😀
    Liebe Grüße, Sandra

    • Reply
      valentinaballerina
      21 Februar 2018 at 12:02

      Hey meine Liebe, ja solltest mal probieren, echt sehr schön! 🙂 LG

  • Reply
    Lisa
    25 Februar 2018 at 15:53

    Wow St.Martin Therme am Neusiedlersee – tolle Location zum Entspannen und Wohlfühlen?Möchte ich auch gerne mal besuchen, dank deines tollen Berichts wird es wohl der nächste Wellnessaufenthalt werden??

    • Reply
      valentinaballerina
      27 Februar 2018 at 11:47

      Es ist wirklich wunder, wunderschön dort und ich kann es sehr empfehlen! 🙂

  • Reply
    Kumar
    25 Februar 2018 at 20:07

    thank you very much for this beautiful kit

  • Reply
    Markus
    2 März 2018 at 16:36

    Valentinaballerina,thank you for your blog post.Really thank you! Awesome.

  • Leave a Reply