Fitness

Yoga For Beginners

Yoga im Bett

Wer kennt sie nicht? Diese unzähligen Videos und Fotos von, meistens, Frauen in Yogaposen. Sie sehen glücklich aus, haben die innere Ruhe gefunden und können sich biegen und beugen, dass es kein Ende mehr gibt. Man sieht es und es sieht einfach aus. Ja, es sieht so aus. Ist es aber nicht. Wenn man es nachmachen will, dann findet man auf Anhieb möglicherweise nicht die innere Ruhe, sondern eher einen Wirrwarr. 

Ihr wollt Yoga probieren, habt aber eine gewisse Hemmschwelle? Habt Angst, in einen Kurs zu gehen, weil ihr, unter all den Profis (auch wenn es ein Yogakurs für Anfänger ist) ein Mensch mit zwei linken Füßen seid?
Wenn ja, dann fühle ich mit euch. Dieser Respekt hat mich schon des Öfteren davon abgehalten, einen Kurs zu besuchen. Bei manchen Events hatte ich dann aber doch die Möglichkeit, diese Sportart auszuprobieren und war positiv überrascht. Zur inneren Ruhe habe ich aber nicht gleich gefunden, da ich eher damit beschäftigt war, mir den Sonnengruß und andere Posen zu merken. 

Nicht nur diese anfängliche Hemmschwelle, sondern auch die Kosten für Yogakurse schrecken wahrscheinlich einige von euch davon ab, es auszuprobieren. Verständlich. Es ist nicht günstig, vor allem nicht als Schüler oder Student. 

Yoga For Beginners ist für alle, die wollen aber keinen Plan haben. Zumindest noch keinen Plan haben. Für alle, die Lust, aber kein Geld haben. Neugierde aber Angst. Matte und dieser rechteckige Block werden nicht benötigt. Man muss auch gar nicht aus dem Bett steigen. Klingt bequem, ist es auch. In Kooperation mit Zalando und deren Yoga Guide zeige ich euch einige Yogaübungen, die ihr im eigenen Bett absolvieren könnt. Es sind Einsteigerübungen. Yoga For Beginners eben. Übungen, wo ihr testen könnt, ob es ein Sport für euch ist, oder auch nicht. Denn, nur weil es gerade im Trend ist, muss es nicht für jeden geeignet sein. 

Ich liebe es, diese, unten angezeigten, Übungen in der Früh zu machen. Oder manchmal auch bevor ich zu Bett gehe. Ich strecke mich dabei, nehme mir etwas Zeit für mich und ja, ich finde auch meine innere Ruhe. Ich atme tief ein und ebenso tief aus. Schließe die Augen und lasse entspannende Musik nebenbei laufen.

Yoga im Bett

Cat Pose

Von einer Knie- und Knie-Tischposition aus den Rücken rund drehen und den Kopf zum Boden (in unserem Falle das Bett) neigen. Oft wird diese Haltung wird oft mit Kuhhaltung gepaart, in der genau die gegenteilige Position ausgeführt wird. Der Bauch sinkt zum Boden und bildet einen Bogen in der Rückseite, wenn der Kopf aufsteigt.

Seated Forward Fold

Mit den ausgestreckten Beinen auf dem Bett sitzen. Die Beine sollten geschlossen sein. Nun mit den Fingern zu den Zehenspitzen greifen und dabei den Rücken beugen. Wenn man es anfangs noch nicht ganz zu den Zehenspitzen schafft, nicht aufgeben. Es ist eher ein Grund, weiter daran zu üben!

Kobra

Auf den Bauch legen und Beine sowie Arme parallel zum Körper ausstrecken. Die Handflächen zeigen nach unten, die Fußrücken liegen auf dem Boden auf. Die Stirn berührt das Bett.
Hände dicht neben dem Körper auf Höhe des Bauchnabels aufstützen. Arme anwinkeln. Bein- und Pomuskeln anspannen, Oberkörper leicht vom Boden anheben.
Oberkörper mit den Armen weiter vom Boden wegdrücken. Die Ellbogen bleiben eng am Körper.
Kopf leicht in den Nacken legen, der Blick geht nach oben. Fünfzehn Sekunden halten, dann die Position lösen und noch dreimal wiederholen

Bow Pose

Auf den Bauchlegen und Beine hüftbreit auseinander strecken. Die Arme seitlich an den Körper legen. Die Knie falten, Hände zurücknehmen und mit diesen die Knöchel halten.

Spinal Twist

In der Rückenlage ein Knie beugen und außerhalb des gegenüberliegenden Fußes kreuzen. Mit der Hand leichten Druck auf den Boden ausüben. Beide Schultern auf den Boden drücken. Die andere Hand verlängern und auf diese starren. 

Wer nun nach dieser Yoga For Beginners Session bereit ist für mehr, der kann sich auf der Zalando Seite durchklicken. Neben weiteren Yogaübungen, kann man dort auch das passende Equipment und viele Tipps und Tricks rund um die Sportart finden. In diesem Sinne: Namaste!

Yoga im Bett

In yogafreundlicher Kooperation mit Zalando!
Bezahlte Werbung

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Lisa
    11 November 2017 at 12:20

    Yoga wirkt tatsächlich Wunder- durch die verschiedensten Posen wird der Körper wieder viel beweglicher und gedehnter. Früher hatte ich sehr oft Rückenschmerzen und Verspannungen im Nacken – ich übe nunmehr seit drei Jahren regelmäßig Yoga aus und brauche keine Therapien mehr😄😄😄

    • Reply
      valentinaballerina
      11 November 2017 at 21:43

      das ist sehr gut, vor allem, wenn es spaß auch noch macht. Freut mich, dass dir Yoga so sehr gefällt 🙂

  • Reply
    Marina
    11 November 2017 at 21:04

    Toller Beitrag! Werd ich morgen gleich mal ausprobieren 😊

  • Leave a Reply