Breakfast Food Snacks

Kanelbullar

Zimtschnecken

Scroll down for english recipe!

Kanelbullar – ein Wort, das nach einem neuen Lebewesen, oder einem neuen Make-up Produkt klingt.  Zumindest wenn unser Gehirn auf deutsch denkt. Stimmt auch beinahe, oder auch eben absolut gar nicht. Der Name kommt vom Norden, genauer aus Schweden. Das Wort definiert einen frischen Duft nach einem gebackenem, Zimt duftenden und mit Zucker überzogenen Etwas. Genau, es handelt sich um Zimtschnecken. Zimtschnecken, oder eben auch Kanelbullar.

Schon alleine der Geruch dieses Gebäcks lässt mich auf Wolke 7 schweben. Wenn man dann aber noch reinbeißt und der Geschmack von Zimt, Zucker und einem warmen, flaumigen Teig auf der Zunge liegt, dann weiß man, dass man genau das Richtige nascht.
Zugegebenermaßen klingt das alles gerade nach einer süßen Sünde und der ultimativen Kalorienbombe. Aber ihr seid nicht umsonst auf meinem Blog, nämlich valentinaballerina. Ich habe probiert und probiert. Ich habe gebacken und gebacken. Und schließlich bin ich zu dem Punkt angelangt, wo ich mit euch mein Rezept für die leckeren und zugleich gesunden Kanelbullar teilen kann.

Am besten schmecken die Kanelbullar frisch aus dem Ofen. Wenn man sie aber einen oder zwei Tage später auch noch genießen möchte und dabei nicht auf den warmen und frischen Genuss verzichten will, sollte man sie kurz in die Mikrowelle geben. Glaubt mir, das bewirkt Wunder! Wer es mir nicht glaubt, sollte es am besten selbst ausprobieren.
Und damit ihr auch probieren und kosten könnt, kommt nun mein hart erbackenes Rezept. Scenen är inställd – oder so!

Zimtschnecken

Rezept

Zutaten für 6 Schnecken:

  • 25o g Mehl
  • 100 ml warme Milch
  • 35 g geschmolzene Margarine (oder Butter)
  • 1 Packung Trockengerm
  • 1 Ei
  • eine Prise Salz
  • 5 EL Bronxe Xucker
  • 5 EL Zimt
  • 20 g Margarine zum Betreichen (oder Butter)

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 50 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen
  2. In einer Schüssel das Mehl mit dem Trockengerm und Salz vermengen
  3. Langsam das Ei, die warme Milch und Margarine beimengen und mit einem elektrischen Knethaken zu einem geschmeiden Teig rühren
  4. Den Teig anschließend für 40 Minuten im Ofen gehen lassen
  5. Aus dem Ofen nehmen und den Ofen auf 180 Grad vorheizen
  6. Den Teig nun in ein Rechteck glatt rollen und mit Zucker und Zimt bestreuen
  7. Schön einrollen und die Enden mit Margarine bestreichen
  8. Für die Schnecken immer kleine Stücke vom Teig abschneiden und diese dann in eine ofenfeste Form legen
  9. Die Kanelbullar für 25 Minuten im Ofen backen
  10. Rausgeben und mit einem Heißgetränk servieren! Alternativ kann man auch noch eine Zuckerglasur aus Puderzucker und Wasser anrühren und draufgeben. Mahlzeit!

Und vergesst nicht mich zu taggen, wenn ihr eines meiner Rezepte probiert! #valentinaballerinafood @valentinaballerina

Zimtschnecken

Recipe

Ingredients for 6 rolls:

  • 250 g flour
  • 100 ml warm milk
  • 35 g melted margarine or butter
  • 1 package dried yeast
  • a pinch of salt
  • 1 egg
  • 5 big spoons of brown sugar
  • 5 big spoons of cinnamon
  • 20 g margarine or butter for the topping

How To:

  1. Preheat the oven to 50 degrees upper and lower heat
  2. In a bowl, mix the flour, salt and dried yeast
  3. Slowly add the egg, milk and melted margarine to the dried ingredients and mix everything to a dough with an electric knot hook
  4. Put the dough in the oven and prove for 40 minutes
  5. Take out of the oven and preheat the oven to 180 degrees upper and lower heat
  6. Roll the dough to a rectangle and sprinkle the sugar and cinnamon on top
  7. Carefully furl the dough and spread the ends with some margarine
  8. For the rolls, cut pieces out of the big roll and put in a baking dish
  9. Bake for about 25 minutes
  10. Take the Kanelbullar out of the oven and serve with some hot drink! Additionally you can mix some powdered sugar with water and sprinkle it on top. Enjoy!

And don’t forget to tag me when trying one of my recipes! #valentinaballerinafood @valentinaballerina

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Lisa
    27 März 2017 at 12:36

    Diese Kanel…. od. Zimtschnecken wie man sie hierzulande nennt – liebe ich, besonders frisch aus dem Ofen,wenn sie warm sind- mhhhhh. Werde dein Rezept natürlich ausprobieren ???

    • Reply
      valentinaballerina
      27 März 2017 at 17:19

      wer liebt sie nicht?! 🙂 Danke, das freut mich sehr zu lesen. bin schon gespannt auf ein feedback 🙂

  • Reply
    Sandra Slusna
    28 März 2017 at 6:25

    Tolles Rezept liebe Valentina! Super, das man die ,,Zimtschnecken“ auch ganz einfach vegan machen kann, da nur ein Ei drinnen ist. 🙂 Aber trotzdem danke für das Rezept, hört sich meega lecker an und sogar auch gesund. <3 Wird in den nächsten Tagen sicher nachgemacht. 😉
    Liebe Grüße,
    Sandra / http://shineoffashion.com

    • Reply
      valentinaballerina
      28 März 2017 at 9:43

      danke meine liebe :))) und ja, musst mir dann sagen, wie es ohne dem ei klappt bzw mit einem ei-ersatz – würde mich interessieren :))))

  • Reply
    Anna-Sophie
    30 März 2017 at 12:26

    Genau so ein easy-peasy Rezept von den Kanelbullar habe ich schon gesucht, aber für mich hat selten eines nach Geschmack gepasst. Bin froh, auf deinem Blog so eines gefunden zu haben. Werde ich definitiv testen und dich taggen 🙂
    Hab einen schönen Donnerstag (und wenn du es erst morgen liest, FRIDAY!!) <3

    Alles Liebe,
    Anna-Sophie

    • Reply
      valentinaballerina
      31 März 2017 at 19:18

      danke meine liebe für den kommentar <3 <3 <3 freut mich, dass dich das rezept so anspricht und ich bin gespannt auf dein feedback 🙂 <3

    Leave a Reply