Food Snacks

Oreo Cheesecake

Oreo Cheesecake

Scroll down for english recipe!

Es gibt einige Dinge im Leben, die ich besonders liebe und die mich glücklich machen. Immer und immer wieder. Oreos, Cheesecake, Backen und anderen Menschen eine Freude zu bereiten sind diese sogenannten Dinge. Zumindest einige davon. Wie man all diese unter einen Hut bringt? Ganz einfach, mit einem Oreo Cheesecake.

Wenn ich an diesen Oreo Cheesecake zurückdenke, dann kommt mir zunächst einmal der herrliche, aber dennoch nicht zu süße, Geschmack in den Sinn. So lecker wie dieser Käsekuchen ist, so schnell ist das Stück schon in den Mund gelangt. Vom eigenen Teller und von dem der Person, mit der man diesen besonderen und genussvollen Moment teilt. Wenn der Kuchen mal weg ist, dann konzentriert man sich voll und ganz auf die Person, die einem gegenüber sitzt. Liebe geht bekanntlich durch den Magen, richtig? Ein Strahlen und ein Glanz in den Augen, weil es nicht nur einem selbst, sondern auch jemand anderes geschmeckt hat, das ist doch der schönste Abschluss einer jeder Backsession. So auch die des Oreo Cheesecakes.

Aber Stopp! Kann man es überhaupt backen nennen? Ich behaupte einmal Jein. Einer der Gründe, warum ich diesen Oreo Cheesecake so liebe ist, dass man gar keinen Backofen dafür benötigt. Jediglich etwas Zeit, eine Küche, einen Kühlschrank und, ganz wichtig, eine Prise Liebe. Hunger bekommen? Dann heißt es zunächst „twist, lick, dunk“ und dann Stück für Stück den Kuchen genießen!

Oreo Cheesecake

Rezept

Zutaten:

  • 150g Oreo Kekse
  • 80g Kokosöl
  • 3 Packungen Philadelphia
  • 300g Joghurt
  • 1/2 Stange Bourbon Vanille
  • Saft aus 1/2 unbehandelten Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 3 Gelatine-Blätter
  • 75g Kokosblütenzucker

Zubereitung:

  1. Die Oreokekse halbieren, die Vanillecreme rauskratzen und die Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz fein zerbröseln. Das Kokosöl schmelzen und mit den Keksbröseln und einer Prise Salz vermengen.
  2. Auf dem Boden einer Kuchenform verteilen, festdrücken und bis zur Weiterverarbeitung im Kühlschrank rasten lassen.
  3. Den Philadelphia, das Joghurt und die Vanillecreme in eine Schüssel geben. Den Saft einer halben Zitrone hinzufügen. Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark mit der Rückseite eines Messer auskratzen. Das Vanillemark hinzugeben und alles mit einem Schneebesen zu einer Creme verrühren.
  4. Gelatineblätter in einem Topf mit 150ml kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen. Zucker hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren erwärmen, bis sich Gelatine und Zucker aufgelöst haben. Anschließend zügig in die Creme einrühren.
  5. Die Creme gleichmäßig auf dem Bröseln verteilen und den Cheesecake für mindestens drei Stunden kalt stellen..
  6. Für das Topping einen Oreokeks zerbröseln und über den Cheesecake verteilen. Servieren und genießen!

Und vergesst nicht, mich zu taggen, wenn ihr eines meiner Rezepte probiert! #valentinaballerinafood @valentinaballerina

Oreo Cheesecake

Recipe

Ingredients:

  • 150g oreo cookies
  • 80g coconut oil
  • 3 packages Philadelphia
  • 300g yoghurt
  • 1/2 vanilla rod
  • juice of 1/2 lemon
  • a pinch of salt
  • 3 pieces gelatine
  • 75g coconut blossom sugar

How To:

  1. Twist the oreo cookies, seperate the cream from the cookies and put the cookies in a freezer bag and crumble them finely with a rolling pin. Melt the coconut oil and mix with the biscuit crumbs and a pinch of salt
  2. Spread the crumbles on the bottom of a cake mold, press firmly and let it rest in the refrigerator whilst preparing the rest
  3. Put the Philadelphia, yoghurt and vanilla cream in a bowl. Add the juice of half a lemon. Slice the vanilla half lengthwise and scrape the marrow with the back of a knife. Add the vanilla and mix with a whisk to a cream
  4. Stir gelatine leaves in a saucepan with 150ml of cold water for about 5 minutes. Add sugar and heat with occasional stirring until gelatin and sugar dissolve. Then add it quickly to the cream
  5. Spread the cream evenly on the crumbs and cold the cheesecake for at least three hours.
  6. For topping crumble one oreo cookie and sprinkle it on top of the cream. Serve and enjoy the biggest piece yourself!

And don’t forget to tag me when trying one of my recipes! #valentinaballerinafood @valentinaballerina

Oreo Cheesecake

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Caro
    7 März 2018 at 12:17

    Ok das sieht super lecker aus! Muss ich unbedingt noch ausprobieren bevor die Diät beginnt 😀

    Liebe Grüße,
    Caro von ouiouimarie.de

  • Reply
    Sandra Slusna
    7 März 2018 at 21:28

    Das sieht ja meeega aus! <3

  • Reply
    Lisa
    8 März 2018 at 18:07

    Ich kann mich an den 1. Oreo Cheescake erinnern, den du dir zum Geburtstag gewünscht hast. Diese schwarzen Kekse waren schon eine ganz spezielle Sache -aber dein Wunsch sollte erfüllt werden u. so hab ich im Internet nach einem Rezept gesucht u. auch gefunden. Jedoch war der mit Frischkäse u. mit Sicherheit kalorienreicher als dieser mit Joghurt?
    Danke für das Rezept – wird natürlich auch ausprobiert.

    • Reply
      valentinaballerina
      10 März 2018 at 9:02

      haahha ich kann mich auch noch SEHR GUT daran erinnern !!! :))) und ja, dieser hier schmeckt sehr gut 🙂

    Leave a Reply