Life and Thoughts

BMI: Übergewicht

Bin ich fett?

Vier bis fünf Mal die Woche Sport. Treppensteigen anstatt mit dem Lift zu fahren. Mehr Grün im Kühlschrank, als in der restlichen Wohnung. Wasser statt Vino (Ausnahmen bestätigen die Regel). Wenn man alles zusammenfasst, dann müsste es ja nach nach D E M perfekten Körper klingen, nicht war? Aber stimmt, da war doch etwas. BMI: Übergewicht.

Die oben genannte Beschreibung ist eine die auf mich zutrifft. Ich liebe Sport und werde beziehungsweise will niemals drauf verzichten – macht einfach zu viel Spaß. Auch gesundes, ausgewogenes Essen ist für mich kein Muss, sondern hat sich von Jahr zu Jahr in meinen Alltag eingegliedert. Am Wochenende geht es schon auch zum Feiern, zu besonderen Anlässen ins Restaurant und zu den Chips bei Freunden sage ich auch nicht nein. Das ist aber für mich ein ausgewogenes, glückliches Leben. 

Wer mir schon länger folgt weiß, dass auch ich jemand bin, der mit starkem Untergewicht, einem verstörten Essverhalten und übermäßigen Sportkonsum zu kämpfen hatte. Rund fünf Jahre sind aber seitdem schon vergangen. Manchmal fühlen sich diese Gedanken zwar wie gestern an, aber im großen und ganzen bin von dieser Krankheit, wenn man es so nennen möchte, weg.

Man sieht es mir auch an. Psychisch bin ich wesentlich selbstbewusster sowie glücklicher. Ich gehe oft mit meinen Freunden raus, bin spontan, lustig (so meine ich zumindest) und weiß meine charakterlichen Stärken zu schätzen. Schwächen habe ich natürlich auch genug, und das ist okay. Ich bin mir dessen bewusst und versuche diese von Tag zu Tag zu schwächen. Physisch merkt es mir auch an. Und da kommen wir zum Punkt. BMI: Übergewicht.

Ich besitze keine Waage. Der Grund? Ich will mich nicht durch eine Nummer definieren und anhand dieser verrückt machen. Been there, done that. Vor allem wenn ich im Hinterkopf die Zahl, die ich mal hatte, weiß. Ab und an kommt man aber an ein stilles, geheimes Örtchen, wo es eine Waage gibt. So war es auch letztens. Gesehen, gewagt und ja, bereut. Ich habe mich nach über einem Jahr mal wieder gewogen. 

Für mich persönlich sehe ich … nennen wir es einmal „ganz okay“ aus.

Ich bin alles andere als von Dehnungsstreifen und Cellulite verschont. Das könnt ihr mir mehr als glauben. Von starker Orangenhaut am Oberschenkel bis hin zum Po sind die Dellen teilweise auch schon am Unterschenkel und Oberarm dezent zu erkennen. Das Selbstbewusstsein, ein Foto zu posten, wo man alles sieht, fehlt mir bis heute ( leider! ). Immerhin habe ich aber den Mut, darüber zu schreiben.

Ja, es nervt mich. Ja, es gefällt mir nicht. Aber: Was kann ich dagegen tun? Ich mache Sport, ich esse gesund. 

Der Rest meines Körpers ist okay. Es kommt immer auf den Tag und die Situation darauf an. In Shorts fühle ich mich zu dick. In Trainignsklamotten gefällt mir mein Po, während dieser in Jeans wiederum nicht einmal reinpasst. Meine Brüste sind okay, manchmal aber auch zu groß für meinen Geschmack. Aber wie ist es so schön bei uns Frauen: Zum Beschweren gibt es sowieso immer etwas.

Alles schön und gut. Aber was meine ich nun mit BMI: Übergewicht? Ich habe mich gewogen. Wollte es eher à la „Augen zu und durch“ machen, musste diese Sinnesorgane dann aber doch öffnen, um das Ergebnis zu sehen. Ich sah eine Zahl, die mir zunächst keine Freudentränen bereitet hat. Im Gegenteil. Aber ich habe es so hingenommen. Ändern kann ich es von heute auf morgen sowieso nicht.
Zuhause habe ich mich an mein Macbook gesetzt. Mit der zuvor gewogenen Zahl wollte ich einmal meinen BMI ausrechnen. Gesagt getan. Fazit. BMI: Übergewicht. Ja, ich lüge nicht. Ich nenne hier keine Zahlen, aber das ist das Ergebnis. 

BMI: Übergewicht ist das Ergebnis von einer jungen Frau, die noch nicht 30 ist, vier bis fünf Mal pro Woche Sport macht, Treppen steigt anstatt den Lift benutzt, den Kühlschrank mit Gemüse und Obst füllt und ausreichend trinkt. 
Ich weiß, ich weiß. Muskeln wiegen auch etwas. Vielleicht sogar viel. Vielleicht ist der BMI auch nicht aussagekräftig. Es geht mir jedoch nicht primär darum. Es geht mir darum, dass ich transparent damit sein möchte, dass jeder beziehungsweise jede ( beziehungsweise hoffentlich nicht jeder oder jede, sondern nur ein Teil von uns ) seine Schwierigkeiten im Leben hat. 

Ich würde lügen, wenn ich sage, dass mich dieses Faktum nicht traurig macht. Das tut es. Und ja, es kränkt auch mein Selbstbewusstsein. Aber je trauriger ich werde, desto mehr versuche ich mich dazu erinnern, wer ich eigentlich bin.
Ich bin nicht die Zahl, die auf der Waage steht. Nicht die Hosengröße, die mir passt. Ich bin nicht das Stück Gemüse, das ich esse. Nicht die Nascherei, die ich um Mitternacht zu mir nehme. Ich bin nicht eine der drei Rollen, die ich auf meinem Bauch während dem sitzen sehe. Schon gar nicht bin ich die Dellen, die sich vermehrt auf meinen Beinen und Po bilden. Ich bin ich. Ich bin ein Mensch, der das Leben liebt. Jemand, der das Leben schätzt und dieses genießen will. Ich bin eine Person, die nicht urteilt, aber auch nicht beurteilt werden möchte. 

Und das soll auch die Message hinter diesem ganzen BMI: Übergewicht sein. Anstatt, dass ich mich, oder du dich, fertig machst, sollten, vor allem wir Frauen, uns vor Augen führen, wer wir wirklich sind. Wie toll wir sind. Wie einzigartig wir sind. Genau, du, du, du und auch ich – wir alle!
Keiner sollte sich anhand von einem Gewicht definieren und schon gar nicht durch andere aufgrund einer Körperform urteilen lassen. Niemand! Am Ende sitzen wir alle im gleichen Boot, nur dass jeder andere Schwachstellen hat. 

Beauty is when you can appreciate yourself. When you love yourself, that’s when you’re most beautiful.

Bin ich fett?

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply
    Claude
    15 August 2018 at 16:41

    so viel Liebe für dich Valentina, in allen Größen und Formen <3

    • Reply
      valentinaballerina
      15 August 2018 at 16:49

      <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 i miss you!!!!! bist und bleibst für immer ein ganz großer schatz <3

  • Reply
    Christina
    15 August 2018 at 16:52

    Liebe Valentina,
    ich hatte mal wieder das Bedürfnis dir einen Kommentar zu hinterlassen.
    Du hast mit dem Text mitten ins Herz getroffen bei mir und mir genau das ‚gesagt‘, was ich glaub ich gerade gebraucht hab! Danke!
    Wir sollten uns nicht auf unser Gewicht und die Zahl fokussieren, sondern auf wirklich wichtige Dinge!
    Ich find dich und deinen Körper schön :-*

    • Reply
      valentinaballerina
      15 August 2018 at 19:08

      Liebste Christina, das freut mich so, dass du mir schreibst. Danke!!! Und es freut mich auch, dass ich mit dem Beitrag das erreichen kann, was ich wollte. Danke dir auch für das Kompliment! Dickes Bussi <3 <3 <3

  • Reply
    Elli
    15 August 2018 at 18:13

    So starke Worte!! Danke für diesen Beitrag! <3

    • Reply
      valentinaballerina
      15 August 2018 at 19:07

      so lieb – danke für deinen kommentar <3 das ganze feedback freut mich so <3

  • Reply
    Nora
    15 August 2018 at 20:00

    Liebe Valentina,
    die Waage lügt. Oft sehe ich deine Instagram Bilder und denke,, wow, was für eine tolle Figur. Was für ein toller Hintern. Was für ein tolles Lachen. Das sieht nach jemandem aus der Sport mag, aber das Leben liebt. Nach jemandem der weiß wie man lebt.“
    Toller Blogbeitrag! Ich konnte mich total hineinversetzen und wollte dir nur einmal sagen, nicht nur deine Figur ist klasse, auch das was du über deine Bilder, über deine kurzen Bildunterschriften und über deine Bolgeinträge ausstrahlst, ist klasse.
    Fühl dich gedrückt und schmeiß die Waage gegen die Wand! Die Bootygainz will man doch nicht verlieren!
    Liebe Grüße
    Nora

    • Reply
      valentinaballerina
      16 August 2018 at 12:33

      Ach liebe Nora, der Kommentar ist so süß!!! Vielen, vielen lieben Dank! Das freut mich so zu lesen und es tut auch echt gut zu hören! Ganz liebe Grüße, Valentina

  • Reply
    JS_72
    15 August 2018 at 20:15

    DANKE für diesen Beitrag! einfach nur DANKE! ♡

  • Reply
    Kim
    15 August 2018 at 23:52

    So ein toller, ehrlicher Beitrag! Es ist so stark von dir, diese Worte mit uns zu teilen, deine Gedanken mit uns zu teilen. Ich glaube jeder von uns hat mit solchen äußerlichen Dingen zu kämpfen, die sich einfach innerlich auswirken und es ist so wichtig, sich immer wieder vor Augen zu führen dass uns unser Aussehen in keinster Weise ausmacht.

    • Reply
      valentinaballerina
      16 August 2018 at 12:32

      Danke Kim für die lieben Worte. Freut mich, dass der Blogpost so ankommt, wie ich es mir erhofft habe. Dass ich Menschen ein bisschen Mut machen kann und vielleicht auch etwas mehr Selbstliebe schenke <3

  • Reply
    I.
    16 August 2018 at 7:02

    Hey Valentina, das ist mein erster Kommentar auf Blogposts den ich je geschrieben habe. Aber ich verspürvda wirklich gerade einen Drang das zu machen, weil ich dir sagen möchte, dass du wirklich wirklich soo gut aussiehst! Ich finde man merkt dir total an, dass du viel Sport machst und siehst besser aus den je! (Sind auf die selbe Schule gegangen.) Viele sind neidisch auf dich und deinen Körper, glaubs mir!

    • Reply
      valentinaballerina
      16 August 2018 at 12:31

      Hallo! Awww das ist so, so, so lieb! Vielen, vielen lieben Dank. Freut mich so sehr das zu lesen :))) Hab einen tollen Tag! 🙂

  • Reply
    Ines
    17 August 2018 at 11:58

    So ein schöner, ehrlicher und mutiger Post! Ich liebe deinen Schreibstil, lass dich von sinkenden Leserzahlen nicht unterkriegen- mach dein Ding! Man merkt, dass du bei solchen Posts mit Herz und Seele dabei bist und das wird sich bezahlt machen 🙂

  • Reply
    Lupacchiotto
    21 August 2018 at 9:25

    My dearest and lovely Valentina, the Most Beauty of a person is the inside beauty. The time is a Lord and it will show how important is the inside beauty. With the age people change their aspect and therefore also their bodies show those limits. Who was strong starts to become weak, the face and the body starts to shows the effect of the age, the hair become white and even disappear but the inside beauty, the beauty of your soul remains intact: shiny, lovely, good and marvelous despite the time. Valentina you are beautiful but your soul is even more gorgeous. Your Lupetto
    Your Lupetto

    • Reply
      valentinaballerina
      30 August 2018 at 20:25

      <3 <3 <3 <3 <3 <3 ti voglio cosi bene! grazie per tutto <3 <3 <3 <3 <3 <3 bacione!

  • Reply
    Jana
    26 August 2018 at 10:33

    So ein toller toller Post und das muss ich hier in den Kommentaren einfach loswerden. Hab die gleiche Essensproblematik wie du hinter mir und hatte einen ähnlichen schlag bekommen , nachdem ich mich mal gewogen Habe. Aber das Leben ist keine Zahl und kein bmi (der ja übrigens bei Sportlern teilweise Übergewicht anzeigt was sooo absurd ist) sondern einfach das Leben und du bist ein großes Vorbild!! Danke!

    • Reply
      valentinaballerina
      30 August 2018 at 20:25

      Danke dir für den lieben Kommentar, Jana ! <3 Freut mich immer wieder sowas tolles zu lesen <3

    Leave a Reply