Breakfast Food Tips and Tricks

Food photography leicht gemacht

Huawei P9 Smartphone Food Photography

3, 2, 1 uuund klick – ganz nach dem Thema „Food photography leicht gemacht“ habe ich diesen Beitrag verfasst, der euch zeigt, dass man gestochen scharfe Fotos auch unkompliziert und mit nur einen Klick auf einen Touchscreen erreichen kann. Und nein, es handelt sich hierbei um keine Kamera, sondern etwas, was womöglich alle unter uns besitzen.

So viel sei schon gesagt, es geht um den #BePresent Kampagnenhashtag von HUAWEI Austria.
Wir wissen alle, dass – gutes – Essen verbindet. Man sitzt gemeinsam am Tisch, kommuniziert, lacht und schlägt sich die Bäuche voll. Was gibt es noch schöneres, als solche Momente festzuhalten und sie ewig weiterleben zu lassen?

Huawei P9 Smartphone Food Photography

Für mich würde das, normalerweise, folgendes heißen: Spiegelreflexkamera immer und überall mitnehmen, diese auspacken, richtiges Objektiv auswählen und so weiter. Normalerweise. Seit Kurzem darf ich aber das neue HUAWEI P9 testen, das mir mit der Leica Dual-Lense Kamera völlig neue Möglichkeiten bietet.

Dieses Smartphone ist wie ein Mobilfunkgerät plus eine Spiegelreflex Kamera in einem, noch dazu hat es 2 hochqualitative Kameralinsen, anstatt nur einer. Vor allem die Leica Dual-Lense Kameralinsen sind ein besonderes Qualitätsmerkmal dieses Smartphones.
Tiefenschärfe, Bookeh, ISO Einstellung, Low-Light, manuelle Einstellungen und RAW Modus – nein, ich rede hier nicht von einer brandneuen DSLR sondern von einem Smartphone. Was das heißt? Profiqualität und Mobilfunkgerät in einem. Was heißt das außerdem? Super Qualität, auch ohne das gewisse fotografische know-how. Und das beste daran? 3, 2 , 1 Klick – food photography leicht gemacht!

Ein Feature, aufgrund dessen dieses Smartphone den Blogtitel „Food Photography leicht gemacht“ gerecht wird ist, dass man die Tiefenschärfe einstellen kann. Man kann genau entscheiden, was scharf in den Vordergrund rücken sollte und was eher verschwommen im Hintergrund bleibt. Ein Effekt, den ich bei der Fotografie immer verwende und, dank dieses mobile devices, jetzt auch ganz ohne schwerer, zusätzlicher Kamera. Also, falls ihr euch immer schon gefragt hab, wie ich diese Unschärfe hinbekomme, es ist die Tiefenschärfe – weiteres zu diesen Begriff könnt ihr auch in diesem Beitrag von mir lesen.
Vor allem im Winter sind die Tage extrem kurz – man wacht auf und es ist dunkel. Man kommt von der Arbeit oder Schule heim und siehe da … es ist dunkel. Ein weiterer Grund, warum ich dieses Smartphone liebe. Mir bleibt die Softbox und somit ein ewiges Aufbauen und Abbauen eines Fotosets erspart. Handy ein, Kamera an und los geht’s – schwache Lichtverhältnisse sind hierbei kein Problem.

Huawei P9 Smartphone Food Photography

Und es ist einfach fantastisch, diesen Alleskönner immer in seiner Tasche zu haben. Ich kann ein gutes Essen aufnehmen und für immer in meinen Erinnerungen speichern lassen. Wie bereits oben erwähnt genieße ich es, mit meinen Liebsten am Tisch zu sitzen und dann auch die leckeren Speisen fotografisch aufzunehmen.
Besonders die Zeit mit meiner Familie schätze ich dabei sehr. Da wir, also meine Mama, Papa und Bruder aufgrund der Entfernung nicht so oft gemeinsam zusammenkommen, werden diese besonderen Momente dann umso mehr genossen. Wenn aber einer der, leider, öfters vorkommenden Augenblicke ist, wo ich alleine ein unglaublich leckeres und zugleich schön aussehendes Essen genieße, habe ich nun die Möglichkeit meiner ganzen Familie einen Schnappschuss in Profiqualität zu schicken. In diesem Sinne: Mama, Papa, Sandro – macht euch auf leckere Fotos gefasst!

Da Bilder bekanntlich mehr als Worte sprechen, lasse ich euch meine Fotos, die ich mit dem HUAWEI P9 geschossen habe, auf euch wirken.
Ich hoffe, dass ich euch mit diesem Beitrag zeigen konnte, dass Food photography leicht gemacht ist – man muss nicht immer die teuerste der teuren Spiegelreflexkameras haben, um ein gestochen scharfes Bildergebnis zu bekommen!

Huawei P9 Smartphone Food Photography

PS: Passend zu Weihnachten gibt es das Gerät auch in einer blauen Version. Also alle zuschlagen, damit wir gemeinsam den Hashtag #HUAWEIconnects benützen können.

Huawei P9 Smartphone Food PhotographyHuawei P9 Smartphone Food Photography

In technologischer Zusammenarbeit mit HUAWEI Austria

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply
    Sandra Slusna
    19 November 2016 at 12:15

    Wooow, seitdem ich meine Kamera habe, habe ich kein einziges Bild mit dem Handy gemacht, das praktische ist natürlich die WLAN Funktion, die nur in paar Sekunden die gewünschten Bilder ins Handy übertragt! Ich weiß nicht wie es bei deiner Kamera ist, aber anscheinend etwas komplizierter… Auf jeden Fall hätte ich nie gedacht, dass ein Handy solche Bilder machen kann, Hut ab! Ich war zwar schon immer ein Apple Mensch, aber dieses Handy hört sich ja wirklich toll an, danke für den Tipp! Ich habe mir zwar erst vor kurzem ein Handy gekauft, aber das nächste Mal wird es vielleicht nicht eindeutig ein iPhone… Ich finde übrigens echt Wahnsinn, dass man bei einem Handy die Tiefenschärfe einstellen kann, hätte ich auch gerne… eine sehr gelungene Zusammenarbeit Liebes!
    Mit liebsten Grüßen
    Sandra von http://www.shineoffashion.com
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

    • Reply
      valentinaballerina
      19 November 2016 at 13:29

      Naja ich habe zwar schon eine wlan karte drin, aber das übertragen ist oft mühsam und meine kamera braucht dafür auch lange bzw auch mein handy. mit dem smartphone habe ich gleich alles vor mir und kanns auch direkt bearbeiten – wenn überhaupt notwendig. Also mich hats wirklich positiv überzeugt und ich glaube, die fotos sprechen auch für sich :))

  • Reply
    Kathleen
    19 November 2016 at 22:03

    Für mich ist es immer sehr schwierig, mich mal dazu entschließen ein Foto mit dem Handy zu machen, da ich meine Kamera einfach über alles liebe. Man muss aber dazu sagen, dass die Kameras der Handys mittlerweile so gut geworden sind, dass man sich über die Qualität wirklich keine Sorgen mehr machen muss. Deine Bilder zeigen das ja auch sehr gut, denn diese sind wirklich sehr schön geworden.

    Liebe Grüße
    Kathleen von http://www.kathleensdream.de

    • Reply
      valentinaballerina
      20 November 2016 at 10:22

      Mir geht es ganz gleich wie dir, aber es ist wirklich tausend mal praktischer, wenn man es mit dem Handy schafft – vorausgesetzt die Qualität passt natürlich 😀 und danke für dein kompliment <3

  • Reply
    elisabeth
    20 November 2016 at 8:57

    Wow wirklich schöne Fotos – und wie du schon sagst, liebe Valentina, auch viel einfacher im Handling, im Vergleich mit dem Fotografieren mit der Kamera?

    • Reply
      valentinaballerina
      20 November 2016 at 10:22

      Ja, total. Man braucht nicht ewig im Menü einer Spiegelreflex rumprobieren, sondern hat ein tolles Foto mit nur einem Klick 🙂

  • Reply
    Christina
    21 November 2016 at 14:17

    Die Bilder sind richtig gut geworden 🙂 liegt natürlich auch am süßen Pancake-Hasen-Modell!

    Liebe Grüße, Christina
    http://www.christinawaitforit.com

  • Reply
    katy fox
    26 November 2016 at 10:18

    toller beitrag und das handy ist ja echt der wahnsinn 🙂
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

  • Reply
    Full Body Home Workout - Valentina Ballerina
    10 August 2017 at 20:23

    […] 2 Tagen wieder aufladen. Auch die Kamera zeigt eine enorm gute Qualität, wie es auch schon das HUAWEI P9 getan […]

  • Leave a Reply